Termin-Archiv

Virtuelles Mitgliederfrühstück »Medical Photonics«

So vielfältig wie die Arbeitsgebiete in der Photonik, sind auch die Möglichkeiten einer akademischen Ausbildung für diese Branche. Mit Studiengängen wie Laser- und Optotechnologien oder Photonics stehen dem Standort hervorragend ausgebildete Absolventen zur Verfügung, die mit ihrem Profil zu den Anforderungen der Unternehmen und Forschungseinrichtungen passen. Da die Medizintechnik ein wichtiger Anwendungsmarkt ist, bietet ein neu etablierter Studiengang an der FSU Jena ein interessantes Potenzial an zukünftigen Mitarbeiter:innen.

Der englischsprachige Masterstudiengang Medical Photonics bildet seit nunmehr vier Jahren Studierende aus den Naturwissenschaften und der Medizin für die interdisziplinäre Arbeit in der Medizin und Optik/Photonik aus. Bei der Wahl der Vertiefungsmodule und der das Studium abschließenden Masterarbeit profitieren Studierende von einer großen Fächervielfalt mit interdisziplinären Schwerpunkten im Bereich der Optik/Photonik, in der spektroskopischen Diagnostik und in klinischen Fächern, die durch eine enge Zusammenarbeit zwischen der Friedrich-Schiller-Universität Jena, dem Universitätsklinikum Jena, vielen außeruniversitären Forschungsinstitutionen und der lokalen Industrie sicher gestellt wird.

Der Koordinator des Studienganges, Dr. Holger Babovsky, und Prof. Dr. Christoph Biskup, einer der Initiatoren des Studienganges, werden Ihnen das Konzept des in Deutschland einmaligen Ausbildungsweges vorstellen und über erste Erfahrungen berichten. Es erwartet Sie die Präsentation eines neuen, ambitionierten Studiengangs, der mit dazu beitragen will, den Nachwuchs von Wissenschaftler:innen in Forschung und Industrie der Region zu sichern.

Hier geht es zur Anmeldung.

Zurück zur Übersicht