Termin-Archiv

SmartCONNECTonline

Smart Composites ERZgebirge

SmartERZ ist ein offenes branchenübergreifendes Technologiebündnis mit zahlreichen Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Insbesondere durch Innovationen im Maschinenbau, der Elektrotechnik, Kunststoffverarbeitung, Oberflächentechnik und Textiltechnik soll das Erzgebirge zu einem zukunftsfähigen Wirtschaftsstandort entwickelt werden.

Gleichsam steht das Erzgebirge vor großen gesellschaftlichen und strukturellen Veränderungen: demografischer Wandel, Digitalisierung und grundlegende Änderungen, zum Beispiel in der Automobilindustrie. Viele der hier ansässigen Klein- und Kleinstunternehmen stellt das vor enorme Herausforderungen. Gleichzeitig birgt die bevorstehende Entwicklung große Chancen für die Region, die sich seit 800 Jahren immer wieder selbst neu erfindet.

Strukturwandel im Erzgebirge mit Smart Composites

SmartERZ möchte Unternehmen unterstützen, diese Anstrengung erfolgreich zu meistern. Dafür verfolgt das Öffnet internen Link im aktuellen FensterBündnis ein Ziel: die Transformation der Region Erzgebirge zu einem führenden Hightech-Standort für funktionalisierte, neuartige Verbundwerkstoffe, sogenannte Smart Composites. Diese Materialien haben ein enormes Innovations- und Wachstumspotential. Sie gelten als Schlüsseltechnologie und ermöglichen langfristig eine hohe regionale Wertschöpfung. Ihre Anwendungsfelder liegen in zukunftsfähigen Massenmärkten wie:

• Transportwesen (Automotive, Rail, Aviation)
• Maschinen- und Anlagenbau
• Sport- und Freizeitartikel

Bewährtes für die Zukunft stärken

Um Smart Composites zu entwickeln und herzustellen sind Unternehmen aus verschiedenen Bereichen gefordert:

• Maschinenbau
• Elektrotechnik
• Kunststoffverarbeitung
• Oberflächentechnik
• Textiltechnik

Historisch bedingt sind genau diese Branchen mit zahlreichen Firmen im Erzgebirge vertreten. Diese einmalige Vielfalt und die bereits vorhandene regionale Wertschöpfung gilt es zu erhalten. Das macht Anpassungen notwendig. Für zukunftsweisende Entwicklungen im Bereich Smart Composites müssen Unternehmen interdisziplinär mit Partnern aus Wissenschaft und Forschung zusammenarbeiten.


Agenda

22.04.2021

15:00 Uhr – Eröffnung
15:05 Uhr – Warum innovERZ.hub?
15:10 Uhr – Wie funktioniert der Marktplatz? – Beispiel einer erfolgreichen Partnerschaft der Trako-Werkzeuge GmbH mit der TU Chemnitz
15:40 Uhr – Fragen und Feedback
15:45 Uhr – Ende des Seminars


Veranstaltungsort
Online


Datum / Zeit
22.04.2021 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Veranstalter

Jan Kammerl
Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Telefon: +49 3733 145 110
kontakt@wfe-erzgebirge.de

Outlook-Termin herunterladen

Zurück zur Übersicht