News

DUALIS: Herausforderungen im Maschinen- und Anlagenbau mit optimaler Produktionsplanung begegnen

Energiekostenexplosion, Bauteileknappheit, Wandel der Technologien – diese und weitere Faktoren treiben aktuell den Maschinen- und Anlagenbau um. Das bringt viele Unsicherheiten mit sich. Planungssicherheit und effiziente Prozesse in der Konzeptionierung, Fertigung und Logistik sind daher wichtiger denn je. Die DUALIS GmbH IT Solution zeigt, wie die digitale Planung und Optimierung smarter Prozesse, Systeme und Maschinen in vernetzten Fabriken funktioniert und wie damit aktuellen Herausforderungen der Branche begegnet werden kann.

 

"Derzeit gibt es viele Unwägbarkeiten im Anlagen- und Maschinenbau, denn zahlreiche Bauteile und Rohstoffe sind knapp oder kaum noch zu beschaffen. Gleichzeitig wird die Branche von steigenden Energiekosten, der Transformation hin zur Digitalisierung der Fabriken und vom Facharbeitermangel dominiert", erklärt Heike Wilson, Managing Director der DUALIS GmbH IT Solution.

Der Maschinen- und Anlagenbau muss bei allen Hindernissen sehr hohe Anforderungen in puncto Qualität und Termintreue erfüllen. Eine exakte Planung, um Fertigungslinien zu optimieren, effizient produzieren und verlässliche Aussagen zu Lieferterminen treffen zu können sowie begrenzte Personalressourcen optimal einzusetzen, ist daher ein wichtiger Stellhebel. Produktionsplanungs- und Simulationslösungen unterstützen dabei.

Für viele Unternehmen hat Planungssicherheit derzeit oberste Priorität. 3D-Simulationstools wie Visual Components sorgen für die optimierte Konzeption und Auslegung von Maschinen und Anlagen, beispielsweise durch virtuelle Inbetriebnahme. Sie unterstützen aber auch mit Virtual Reality-Anwendungen den technischen Vertrieb beim Anlagenverkauf oder dabei, künftige Maschinenbedienende schneller und vor allem ressourcenschonend einzuarbeiten. Zudem können das 3D-Layoutplanungstool AREAPLAN zur effizienten Planung von Fabrikflächen und die Advanced Planning and Scheduling-Lösung GANTTPLAN zur Produktionsplanung eingesetzt werden.

Flexibel mit alternativen Ressourcen und Materialien planen
GANTTPLAN unterstützt als wichtiges Zusatzmodul zum ERP bei der Planung der meistens sehr umfangreichen und tiefgehenden Auftragsnetze im Maschinen- und Anlagenbau. Bei größeren Unternehmen sind dies teilweise bis zu hundert Einzelaufträge, für die vor dem Start auch die Prüfung der Materialverfügbarkeit eine wichtige Rolle spielt. Des Weiteren ermöglicht das Advanced Planning- and Scheduling-System eine Personaleinsatzplanung auf Basis von Mitarbeiterqualifikationen. Dies spielt vor allem in der Montage eine entscheidende Rolle, wenn auf kurzfristige Ausfälle wie zu Pandemiezeiten schnell reagiert werden muss, um Termine einzuhalten.

Zudem profitieren Anwender durch die optimierungsbasierte Planung von alternativen Fertigungsversionen, also alternative Ressourcen (Maschinen, Personal, Werkzeuge), Vorgängen oder Materialien, mit denen ein Produkt auch hergestellt werden kann. Dies ist ein großer Vorteil in der aktuellen Situation der weltweiten Beschaffungsschwierigkeiten, da oftmals schnell alternative Rohstoffe in die Stücklisten einfließen. Zudem unterstützt GANTTPLAN dabei, die Durchlaufzeiten und gleichzeitig die Materialbestände zu minimieren.

Für die effiziente Flächenplanung in Montagehallen ist AREAPLAN ausgelegt. Das 3D-Layoutplanungstool von DUALIS ermöglicht Maschinen- und Anlagenbauern, optimal geplante Durchlaufzeiten auch flächenmäßig in die Realität umzusetzen. Zum Beispiel lässt sich die Hallenbelegung entsprechend einsehen und kalkulieren.

Anlagen und Maschinen simulieren und Risiken minimieren

Die 3D-Simulationsplattform Visual Components, die von DUALIS angeboten wird, unterstützt dabei, Anlagen und Maschinen bereits in einer frühen Konzeptionsphase zu planen, testen, validieren und visualisieren. So können beispielsweise Fehler bereits im Entstehungsprozess einer Anlage erkannt und ausgeräumt sowie Risiken minimiert werden. Neue Anlagenkonzepte lassen sich durch 3D-Layouts sowie 3D-Ablaufsimulationen besser planen. Zudem können Maschinenbedienende ohne Störung oder Unterbrechung im laufenden Betrieb eingearbeitet werden.

Heike Wilson sagt: "Häufig kommen Maschinen- und Anlagenbauer zunächst auf uns zu, weil sie ihre Anlagen simulieren wollen, um technisch fehlerfrei herzustellen. Schnell sehen sie, dass mit dem Vorführen dieser Simulation auch beim Endkunden Vertrauen erzeugt werden kann. Wenn der Kunde dann erst einmal in Planung und Vertrieb mit der Simulation in Berührung gekommen ist, führt dies häufig dazu, dass die Produktion auch optimiert werden soll."

Hier kommen AREAPLAN oder GANTTPLAN ins Spiel. Die in Visual Components erstellten Simulationsmodelle lassen sich gleich für die Fabrikplanung mit AREAPLAN nachnutzen und die erforderliche Fabrikfläche in GANTTPLAN lässt sich als zusätzliche Ressource bei der Produktionsplanung berücksichtigen. In der Kombination mit der iTAC.MOM.Suite, dem ganzheitlichen Manufacturing Operations Management-System der DUALIS-Muttergesellschaft iTAC Software AG, entsteht durch die Verarbeitung der Echtdaten aus der Maschinenebene schlussendlich eine ganzheitliche Lösung für eine transparente, flexible und effiziente Fertigung.

Weiterführende Links

www.dualis-it.de