News

Cloud&Heat: Statement zum Energieeffizienzgesetz

Cloud&Heat begrüßt den Vorstoß der Regierungsparteien, ein Energieeffizienzgesetz zu formulieren und auch klare Regeln für Betreiber von Rechenzentren festzulegen.

"Aus unserer Sicht ist es nicht nur in Anbetracht des Klimawandels, sondern auch um Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern zu erreichen, dringend notwendig, Unternehmen zu mehr Energieeffizienz zu motivieren.

Dafür müssen sich Akteure aus Politik und Wirtschaft auf einheitliche Regelungen und Standards zu Energieeffizienzkriterien verständigen und Anreize für Unternehmen schaffen, damit diese im Gegenzug die festgelegte Energieeffizienzkriterien erfüllen.

Ein Sektor, in dem sich eine schnellere Transformation herbeiführen lässt, ist die Informationstechnologie, da sie mit ihren kürzeren Zyklen hier besonders schnell und nachhaltig Beiträge leisten kann.

Dieser Betrachtungspunkt ist Teil unserer Mission, denn Cloud&Heat setzt sich seit über einem Jahrzehnt dafür ein, Rechenzentren energieeffizienter und nachhaltiger zu machen. Durch die Nutzung von Wasserkühlung kann die anfallende Abwärme gegenüber Luftkühlung besser nutzbar gemacht werden. Mittelbar erweisen sich Wasserkühlsysteme, wie das von Cloud&Heat, somit als vorteilhaft gegenüber der von Unternehmen noch überwiegend verwendeten Luftkühlung: Energie für Kältegeräte wird eingespart, wodurch Kosten sowie CO2-Emissionen reduziert werden.

Für die erforderlichen Validierungs- und Zertifizierungsmechanismen wünschen wir uns, dass fachlich etablierte Unternehmen aus der Branche in die Definitionsprozesse mit einbezogen werden, um einen Beitrag zur Energiewende leisten zu können."

Weiterführende Links

www.cloudandheat.com