News

Siemens: Xcelerator verbindet die reale mit der digitalen Welt

  • Siemens: Xcelerator verbindet die reale mit der digitalen Welt
    Brenda Discher, SVP, Strategy & Marketing, Siemens Digital Industries Software, spricht über die einzigartige digitale Geschäftsplattform Siemens Xcelerator.

Siemens hat heute Siemens Xcelerator angekündigt - eine offene digitale Geschäftsplattform, die die digitale Transformation und Wertschöpfung für Kunden jeder Größe in den Bereichen Industrie, Gebäude, Netze und Mobilität beschleunigt, indem sie sie einfacher, schneller und skalierbarer macht.

Dabei ist der Name Xcelerator für unsere Siemens Digital Industries Software Community natürlich nichts Neues.  Im Jahr 2019 führten wir unser Portfolio an Engineering-Software, Services und Anwendungsentwicklungsplattformen unter dem Namen Xcelerator zusammen, um unseren Industriekunden die umfassendsten und tiefgreifendsten Lösungen für die Transformation zu bieten. Als Teil seiner Transformation zu einem Technologieunternehmen wendet Siemens nun denselben Ansatz in allen Bereichen des Unternehmens an: Siemens Xcelerator wird von einem Portfolio zu einer einzigartigen digitalen Geschäftsplattform für das gesamte Unternehmen erweitert.  

In den letzten drei Jahren haben Organisationen, von Startup-Unternehmen bis hin zu bekannten Markennamen, Xcelerator auf eine Weise genutzt, die wir uns nie hätten vorstellen können. Von der Kartierung unserer Ozeane mit autonomen, selbstgesteuerten Drohnen bis hin zur Erkundung der Sterne mit dem Raumflugzeug der nächsten Generation ist Xcelerator zu einem grundlegenden Lösungspaket für Innovatoren, Führungskräfte und Pioniere auf der ganzen Welt (und im Orbit) geworden.  Letztes Jahr weiteten wir Xcelerator mit der Einführung von Xcelerator as a Service auf die Cloud aus. Gemeinsam mit unseren Kunden hat Xcelerator weiterhin die Grenzen zwischen den technischen Bereichen verwischt und die digitale Transformation in Unternehmen auf der ganzen Welt beschleunigt.

Ausweitung der Xcelerator-Vision
Xcelerator, wie Sie es kennen, wird bleiben - es repräsentiert immer noch ein Portfolio digitaler Angebote, aber jetzt wird dieses Portfolio weit größer. Zusätzlich zu dem kuratierten Portfolio an IoT-fähiger Hardware, Software und digitalen Services von Siemens und zertifizierten Drittanbietern umfasst Siemens Xcelerator auch ein wachsendes Ökosystem von Partnern und einen sich entwickelnden Marktplatz, der die Interaktion zwischen Siemens sowie unseren Kunden, Partnern und Entwicklern erleichtert.    

Unser Ziel ist es, die physische und die digitale Welt zusammenzubringen und die Bereiche Informationstechnologie (IT) und Betriebstechnologie (OT) zu kombinieren, um die Silos zwischen Industrie, Gebäuden, Transport und Netzen aufzubrechen. Wir werden auch weiterhin den umfassendsten digitalen Zwilling der Branche anbieten, aber jetzt können wir durch die Ergänzung von Lösungen aus dem gesamten Unternehmen und von unseren Partnern die reale und die digitale Welt noch enger miteinander verbinden - von der Software für die Fabriksteuerung und Automatisierung bis hin zu Edge-Computing-Geräten, von Chips bis zu Städten und allen Punkten dazwischen.    

Ein wachsendes Portfolio
Im Zuge der Umsetzung dieser Vision für Siemens Xcelerator werden wir unser Portfolio um neue Angebote erweitern. Heute haben wir unsere Pläne vorgestellt, eine industrielle Internet-of-Things-Lösung (IIoT) der nächsten Generation als Teil von Siemens Xcelerator anzubieten. Industrial Operations X wird Lösungen und Anwendungen von Sensoren über Edge bis hin zur Cloud, IoT as a Service und Low-Code-Entwicklungsfunktionen sowie eine breite Palette an einsatzbereiten Apps vereinigen. Dies ermöglicht die Verschmelzung von Daten aus der realen Welt der Automatisierung mit der digitalen Welt der Informations- und Ingenieurtechnik, angereichert durch unser umfassendes vertikales IT/OT-Integrationswissen und unsere Dienstleistungen.   

Siemens Xcelerator war schon immer flexibel und modern, und diesen Ansatz werden wir auch in Zukunft beibehalten. Wir werden die Entwicklung neuer Angebote auf Basis von Xcelerator fördern, um eine größere Anzahl von Kundenherausforderungen durch personalisierte Lösungen zu lösen.    

Wir sind uns bewusst, dass die digitale Transformation eine fortlaufende Anstrengung ist, die ein großes Netzwerk von Partnern und Entwicklern benötigt, um erfolgreich zu sein. Einer der jüngsten Neuzugänge im offenen und wachsenden Xcelerator-Ökosystem ist NVIDIA als Teil einer erweiterten Partnerschaft  zwischen unseren Unternehmen.  Als Teil der Bemühungen, ein industrielles Metaversum aufzubauen, werden wir die Siemens Xcelerator- und NVIDIA Omniverse-Plattformen miteinander verbinden, um eine neue Ära KI-gestützter, fotorealistischer, physikbasierter digitaler Zwillinge einzuläuten, die die Effizienz steigern und die Industrie verändern, wodurch sie die industrielle Automatisierung auf ein neues Niveau heben. Das erste Pilotprojekt wird eine Lösung für den BMW-Standort  für Elektrofahrzeuge in Debrecen, Ungarn, sein.    

Gemeinsam die Zukunft gestalten
So wie unsere Kunden den Wandel suchen, um die Zukunft und die damit verbundenen Herausforderungen besser bewältigen zu können, so wandeln auch wir uns bei Siemens. Unsere Software, Hardware und unsere Partner sind das Herzstück der Siemens Xcelerator-Plattform und bilden den Kern der Zukunft von Siemens.  Wir hoffen, dass Sie genauso begeistert sind wie wir, die Grenzen des Möglichen zu erweitern und die Zukunft mit Siemens Xcelerator zu gestalten.

Weiterführende Links

www.plm.automation.siemens.com

Foto: Siemens