News

HTW Dresden: Promotion auf dem Gebiet nachhaltiger Elektroantriebe

  • Sören Miersch schloss das kooperative Promotionsverfahren zwischen der HTW Dresden und der TU Dresden mit dem Prädikat "magna cum laude" ab.
    Sören Miersch entwickelte ein Kühlkonzept für das Statorrohr, sodass die Leistung von Außenläufermaschinen verdoppelt werden kann.

Sören Miersch hat seine Dissertation zum Thema "Erhöhung der Ausnutzung permanentmagneterregter Außenläufermaschinen durch Verbesserung der Wärmeabführung" an der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Dresden verteidigt.

Im Rahmen seiner Forschungsarbeiten an der HTW Dresden hat sich der Elektroingenieur mit der Berechnung der Wärmeübertragung in elektrischen Außenläufermaschinen beschäftigt. Dieser Maschinentyp wird u. a. als Generator in Windenergieanlagen oder bei Radnabenantrieben in der Elektromobilität eingesetzt.

Im Gegensatz zu Innenläufermaschinen werden bei Außenläufermaschinen die Stromwärmeverluste aus der Wicklung des innenliegenden Stators nur schwer abgeführt. Um starke Hitzentwicklungen zu vermeiden, musste die Ausnutzung dieser Maschinen bisher eingeschränkt werden.

Sören Miersch entwickelte ein Kühlkonzept für das Statorrohr, sodass die Leistung von Außenläufermaschinen verdoppelt werden kann. Dadurch können Maschinen dieser Bauweise zukünftig mit einer höheren Energie- bzw. Ressourceneffizienz realisiert werden. Die Funktionsfähigkeit seines Ansatzes wies er an einem Prototyp für einen Kleinwindenergiegenerator nach.

Sören Miersch schloss das kooperative Promotionsverfahren zwischen der HTW Dresden und der TU Dresden mit dem Prädikat "magna cum laude" ab. Betreut wurde die Arbeit durch Professor Wilfried Hofmann (TU Dresden), Professor Norbert Michalke (HTW Dresden) und Dr. Frieder Lörcher (Ziehl-Abegg SE).

Aktuell arbeitet Sören Miersch als wissenschaftlicher Mitarbeiter am ZAFT e.V. an der Weiterentwicklung von Ansätzen zum Einsatz keramikähnlicher Isoliermaterialien in elektrischen Maschinen.

Weiterführende Links

www.htw-dresden.de

Bild: HTW Dresden / Michalke