News

T-Systems MMS: Deutsche Telekom bietet sichere Infrastruktur für Blockchain-Netzwerk Q

T-Systems MMS wird Validierungsknoten für das Blockchain-Netzwerk von Q bereitstellen. Damit ermöglicht die Telekom-Tochter sichere Transaktionen. T-Systems MMS erwirbt zudem Q-Token und erhält Stimmrechte innerhalb der Netzwerk-Governance. Mit ihrer mehrjährigen Erfahrung im Blockchain-Bereich unterstützt T-Systems MMS zusätzlich als einer der wenigen Root-Node-Betreiber das Netzwerk: Sie beteiligt sich aktiv an der Q-Blockchain und gestaltet deren Ausrichtung mit. Q ist eine neue Blockchain mit Fokus auf transparenten und durchsetzbaren Governance-Regeln. Als Open-Source-Projekt ermöglicht Q Teilnehmern beispielsweise dezentrale Finanz-Anwendungen (DeFi) auf dem Krypto-Ökosystem zu bauen.

 


Root Nodes wachen über die Integrität von Q
Das Q-Blockchain-Netzwerk vereint die Vorteile eines öffentlichen und dezentralen Netzwerks mit der Transparenz der "Q-Constitution". Die "Q-Constitution" ist ein vertrauenswürdiges, verlässliches Regelwerk für alle Beteiligten und Grundlage für die Zusammenarbeit im Netzwerk. Die Root Node-Betreiber, wie beispielsweise T-Systems MMS, achten auf die Einhaltung der Rahmenbedingungen. So werden die Rechte der Teilnehmer im Netzwerk geschützt.

"Unternehmen tasten sich für geschäftskritische Anwendungen nur langsam an Blockchain-basierte Lösungen heran. In ihren Entscheidungen spielen die Governance und die Zukunftssicherheit entsprechender Lösungen eine große Rolle. Deshalb unterstützen wir Q dabei, mit verlässlichen Rahmenbedingungen mehr Sicherheiten zu bieten und helfen das Netzwerk zukunftssicher weiterzuentwickeln. Damit tragen wir zum weiteren Wachstum des Blockchain-Ökosystems bei", sagt Oliver Nyderle, verantwortlich für das Blockchain Solutions Center der T-Systems MMS.

T-Systems MMS tritt dem Ökosystem von Q bei

Die Telekom-Tochter nutzt die Open Telekom Cloud für die Bereitstellung und den sicheren Betrieb der Infrastruktur. Sie erfüllt die strengen Anforderungen an Sicherheit und Compliance im europäischen Rechtsrahmen. Die Open Telekom Cloud unterstützt damit die Unabhängigkeit, Dezentralisierung und die Widerstandsfähigkeit des Blockchain-Netzwerks Q.

"Wir sind stolz darauf, dass die T-Systems MMS das Q-Netzwerk unterstützen wird, indem sie sowohl einen Validator Node als auch einen Root Node betreibt. Mit ihrem Telekommunikationshintergrund hat die T-Systems MMS eine hochprofessionelle Herangehensweise für den Betrieb dezentraler Infrastrukturen. Vorher hat das Tochterunternehmen der Deutschen Telekom bereits aktiv im Q-Testnetz teilgenommen, wo sie uns mit technischen Fähigkeiten und einem fundierten Wissen über dezentralisierte Governance beeindrucken konnte. Wir freuen uns daher sehr auf ihren Beitrag zum Q-Ökosystem", sagt Nicolas Biagosch, Verwaltungsrat der Q Development AG.

Weiterführende Links


www.t-systems-mms.com