News

Siemens: Umstellung auf das SaaS-Geschäft beschleunigt sich

  • Siemens: Umstellung auf das SaaS-Geschäft beschleunigt sich
    Siemens Digital Industries Software gab heute bekannt, dass die Umstellung auf ein Software-as-a-Service (SaaS)-geführtes Geschäft gut voranschreitet und an Dynamik gewinnt.

Siemens Digital Industries Software gab heute bekannt, dass die Umstellung auf ein Software-as-a-Service (SaaS)-geführtes Geschäft gut voranschreitet und an Dynamik gewinnt. Die jährlichen wiederkehrenden Umsätze (ARR) im Zusammenhang mit der Cloud überstiegen zum Ende des ersten Quartals GJ2022 die Marke von 200 Millionen US-Dollar, was 6 Prozent der gesamten ARR entspricht. Das Wachstum hat sich im zweiten Quartal weiter beschleunigt.

Auf der Siemens Media & Analyst Conference (MAC) 2022 zeigte Siemens, wie eine Reihe von Unternehmen, von globalen Branchenführern bis hin zu Start-ups, die Software von Siemens einsetzt. Diese Unternehmen erstellen und nutzen den umfassendsten digitalen Zwilling der Branche, um die digitale Transformation voranzutreiben und globale Herausforderungen zu bewältigen.  Das Unternehmen gab außerdem bekannt, dass Xcelerator as a Service um NX X, das cloudbasierte Computer Aided Design (CAD), erweitert wurde.   

"Im letzten Jahr haben wir den Übergang zu einem SaaS-basierten Geschäft angekündigt und Xcelerator as a Service eingeführt. Die Kunden reagieren begeistert – sie sind bereit, die Cloud zu nutzen, um ihre digitale Transformation zu beschleunigen", sagte Tony Hemmelgarn, CEO und President, Siemens Digital Industries Software. "Siemens transformiert unser Geschäft, damit wir unseren Kunden helfen können, ihre Branchen zu transformieren, indem wir unser Portfolio leichter zugänglich, offener und integrierter machen."    

Siemens Xcelerator ist ein umfassendes, integriertes Portfolio aus Software, Services und einer Plattform für die Anwendungsentwicklung. Das Angebot soll Unternehmen jeder Größe dabei helfen, digitale Zwillinge zu erstellen und zu nutzen. Diese bieten Unternehmen neue Einblicke, Möglichkeiten und Automatisierungsgrade, um Innovationen voranzutreiben.  Xcelerator as a Service (XaaS) macht das Xcelerator-Portfolio zugänglicher, skalierbarer und flexibler. Das Abonnement-Angebot nutzt die Vorteile des Cloud Computing, um leistungsstarke neue Funktionen für das gesamte Xcelerator-Portfolio bereitzustellen, die die digitale Transformation der Siemens-Kunden beschleunigen sollen.    

Überall auf der Welt nutzen Unternehmen aller Größenordnungen Lösungen aus dem Xcelerator-Portfolio, um ihre geschäftlichen Herausforderungen zu lösen und Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Auf der MAC 2022 zeigte Siemens, wie das italienische Startup Nemo's Garden und der Spezialist für autonome Datenerfassung auf dem Meer, Saildrone, die Vorteile von Xcelerator as a Service nutzen, um ihre Entwicklungsarbeit zu beschleunigen und schneller innovativ zu werden.  Globale Automobilhersteller wie die Hyundai Motor Company und die Kia Corporation sowie Daimler Truck haben sich für Xcelerator von Siemens als Plattform ihrer Wahl entschieden, um eine klimaneutrale Zukunft zu erkunden.      

"Als ich das erste Mal die digitale Zwillingstechnologie von Siemens sah, war ich fasziniert. Nemo's Garden ist ein einzigartiges System, und wir müssen es an jede Umgebung anpassen, in der es installiert werden soll. Wenn man diese Umgebung virtuell modellieren kann, bevor man damit beginnt, lassen sich die Herausforderungen vorhersehen und auf optimale Weise angehen", sagte Luca Gamberini, Mitbegründer von Nemo's Garden. "Wir haben Vorteile beim Verständnis des Wasserflusses um die Formen unserer Biosphären festgestellt. Wir haben ein besseres Verständnis für die Belastungspunkte der Struktur um die Biosphären herum. Wir verstehen auch, wie die verschiedenen Wechselwirkungen der Sonneneinstrahlung, der Temperatur und aller physikalischen Faktoren auf die Pflanzen wirken. All das verdanken wir der Fähigkeit des digitalen Zwillings, unser System nachzubilden."     

Siemens erweitert Xcelerator as a Service um branchenführende Konstruktions- und Engineering-Software mit dem neuen NX X, einer Paketlösung, die Funktionen der NX-Software von Siemens, zentralisierte Speicherkapazität und native Zusammenarbeit über branchenführende Hosting-Partner kombiniert. Mit NX X werden Software-Upgrades, Backups und Hardware-Anforderungen von Siemens und seinen Hosting-Partnern übernommen, um sicherzustellen, dass die Software auf dem neuesten Stand ist und auf modernster Hardware läuft.    

Über Siemens Digital Industries Software
Siemens Digital Industries Software fördert die Transformation von Unternehmen auf ihrem Weg in Richtung „Digital Enterprise“, in dem Engineering, Fertigung und Elektronikdesign bereits heute den Anforderungen der Zukunft entsprechen. Das Xcelerator Portfolio hilft Unternehmen jeder Größe bei der Entwicklung und Nutzung digitaler Zwillinge, die ihnen neue Einblicke, Möglichkeiten und Automatisierungsgrade bieten, um Innovationen voranzutreiben. Weitere Informationen zu den Produkten und Services von Siemens Digital Industries Software finden Sie unter siemens.com/software oder folgen Sie uns auf LinkedIn, Twitter, Facebook und Instagram. Siemens Digital Industries Software – Where today meets tomorrow.

Über Siemens Digital Industries (DI)
Siemens Digital Industries (DI) ist ein Innovationsführer in der Automatisierung und Digitalisierung. In enger Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden, treibt DI die digitale Transformation in der Prozess- und Fertigungsindustrie voran. Mit dem Digital-Enterprise-Portfolio bietet Siemens Unternehmen jeder Größe durchgängige Produkte, Lösungen und Services für die Integration und Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette. Optimiert für die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Branchen, ermöglicht das einmalige Portfolio Kunden, ihre Produktivität und Flexibilität zu erhöhen. DI erweitert sein Portfolio fortlaufend durch Innovationen und die Integration von Zukunftstechnologien. Siemens Digital Industries hat seinen Sitz in Nürnberg und beschäftigt weltweit rund 76.000 Mitarbeiter.   

Über Siemens
Die Siemens AG ist ein Technologieunternehmen mit Fokus auf die Felder Industrie, Infrastruktur, Mobilität und Gesundheit. Ressourceneffiziente Fabriken, widerstandsfähige Lieferketten, intelligente Gebäude und Stromnetze, emissionsarme und komfortable Züge und eine fortschrittliche Gesundheitsversorgung – das Unternehmen unterstützt seine Kunden mit Technologien, die ihnen konkreten Nutzen bieten. Durch die Kombination der realen und der digitalen Welten befähigt Siemens seine Kunden, ihre Industrien und Märkte zu transformieren und verbessert damit den Alltag für Milliarden von Menschen. Siemens ist mehrheitlicher Eigentümer des börsennotierten Unternehmens Siemens Healthineers – einem weltweit führenden Anbieter von Medizintechnik, der die Zukunft der Gesundheitsversorgung gestaltet. Darüber hinaus hält Siemens eine Minderheitsbeteiligung an der börsengelisteten Siemens Energy, einem der weltweit führenden Unternehmen in der Energieübertragung und -erzeugung.     

Im Geschäftsjahr 2021, das am 30. September 2021 endete, erzielte der Siemens-Konzern einen Umsatz von 62,3 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 6,7 Milliarden Euro. Zum 30.09.2021 hatte das Unternehmen weltweit rund 303.000 Beschäftigte.

Weiterführende Links

www.siemens.com