News

Infineon: Jochen Hanebeck wird neuer Vorstandsvorsitzender

  • Jochen Hanebeck wird zum 1. April 2022 neuer Vorstandsvorsitzender der Infineon Technologies AG.
    Ab April 2022 ist Jochen Hanebeck neuer Vorstandsvorsitzender der Infineon Technologies AG. Zuvor führte Dr. Reinhard Ploss das Unternehmen.

Jochen Hanebeck wird zum 1. April 2022 neuer Vorstandsvorsitzender der Infineon Technologies AG. Dies hat der Aufsichtsrat heute beschlossen. Hanebeck wurde für fünf Jahre neu bestellt, sein Vertrag läuft damit bis zum 31. März 2027. Hanebeck ist seit 2016 Mitglied des Vorstands und Chief Operations Officer. Er folgt auf Dr. Reinhard Ploss, der seit 2012 das Unternehmen als Vorstandsvorsitzender führt.

"Wir freuen uns sehr, Ihnen mit Jochen Hanebeck einen hervorragenden Kenner sowohl der Halbleiter-Industrie als natürlich auch von Infineon für den Vorstandsvorsitz vorstellen zu können. Der Aufsichtsrat, Dr. Ploss und Herr Hanebeck werden nun in den kommenden Monaten gemeinsam die Details des Wechsels an der Infineon-Spitze festlegen", sagte Dr. Wolfgang Eder, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Infineon. "Jochen Hanebeck hat bereits über viele Jahre in unterschiedlichen Führungspositionen wesentlich zum profitablen Wachstumskurs von Infineon beigetragen. Mit ihm als Vorstandsvorsitzenden wird das Unternehmen seinen Erfolg auch in den vor uns liegenden, zweifellos sehr anspruchsvollen Zeiten fortsetzen. Dr. Ploss danken wir sehr herzlich für die außerordentlich erfolgreiche Arbeit an der Spitze von Infineon. Er hat das Unternehmen in die globalen Top-Ten geführt. Dank seiner visionären Kraft, gleichermaßen auch seiner persönlichen Umsicht ist Infineon heute als Technologieführer hervorragend weltweit in wachstumsstarken Märkten positioniert."

"Über das große Vertrauen, das der Aufsichtsrat in mich setzt, freue ich mich sehr", sagte Jochen Hanebeck. "Zusammen mit dem Vorstandsteam und allen Mitarbeiter*innen will ich die Chancen nutzen, die sich für Infineon auch in Zukunft bieten, und unsere Kunden im Wettbewerb erfolgreich machen. Unsere Halbleiterlösungen sind zentrale Säulen für die großen Trends der Elektrifizierung und Digitalisierung der Welt. Es ist mir eine Ehre, von Reinhard Ploss ein hervorragend aufgestelltes Unternehmen zu übernehmen."

"Mit Jochen Hanebeck hat der Aufsichtsrat eine sehr gute Wahl für die künftige Führung von Infineon getroffen", sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Reinhard Ploss. "Ich kenne Jochen Hanebeck seit vielen Jahren als kompetenten und verlässlichen Kollegen. Er ist mit unserer Industrie und ihren Herausforderungen bestens vertraut und ich bin stolz, dass der Kurs von Infineon auch in den nächsten Jahren durch ein Mitglied des heutigen Führungsteams bestimmt wird."

Dr. Reinhard Ploss (Jahrgang 1955) ist seit 2007 Mitglied und seit 2012 Vorsitzender des Vorstands von Infineon. Unter seiner Führung wurde der strategische Ansatz "Vom Produkt zum System" im Unternehmen etabliert. Außerdem wurde das Portfolio durch die erfolgreichen Übernahmen von International Rectifier und Cypress Semiconductor Corp. ausgebaut und komplettiert. Ploss begann seine Karriere im Unternehmen 1986 als Prozessingenieur.

Jochen Hanebeck ist seit 2016 Vorstandsmitglied und Chief Operations Officer. Er wurde 1968 in Dortmund geboren und hat ein Diplom in Elektrotechnik der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen. Seit 1994 ist er bei Infineon (bis 1999 Siemens AG).

Über Infineon
Die Infineon Technologies AG ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit rund 50.280 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2021 (Ende September) einen Umsatz von rund 11,1 Milliarden Euro und gehört zu den zehn größten Halbleiterunternehmen weltweit.
Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol "IFX" und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol "IFNNY" notiert.

Weiterführende Links
https://www.infineon.com/

BILD: Infineon Technologies AG