News

X-FAB: Analog/Mixed-Signal-Referenzdesign-Kit für Siemens' Tanner IC Design Tools

  • X-FAB: Analog/Mixed-Signal-Referenzdesign-Kit für Siemens' Tanner IC Design Tools
    In Silizium erprobte Referenzschaltung, die den Entwurfsablauf des Tanner-Tools demonstriert.

X-FAB Silicon Foundries SE, die führende Spezialfoundry, hat die Veröffentlichung eines Referenzdesign-Kits für die Tanner™ Analog/Mixed-Signal (AMS)-Software aus dem EDA-Segment von Siemens Digital Industries Software bekannt gegeben. Das neue Kit basiert auf Silizium-erprobten Schaltungen und deckt den gesamten Design- und Simulationsfluss für analoge und Mixed-Signal-ICs ab.

 

 

Komplexere Designs, kürzere Markteinführungszeiten und neue Prozessbeschränkungen stellen moderne Designmethoden vor immer größere Herausforderungen. Um einen Ausgangspunkt für die Bewältigung dieser Herausforderungen zu haben, bietet X-FAB seinen Kunden Referenz-Design-Flows an, die auf seinen etablierten Prozess-Design-Kits (PDKs) basieren. Mit den Referenzdesign-Kits von X-FAB können Anwender feststellen, welche EDA-Tools und Abläufe von einem bestimmten PDK nativ unterstützt werden und welche Einstellungen möglicherweise erforderlich sind.

Mit der neuesten Ergänzung des X-FAB Referenzdesign-Kit-Portfolios ist es möglich, den Aufbau des PDKs für den modularen 180-nm-Mixed-Signal-Hochvolt-CMOS-Prozess XH018 des Unternehmens auf den Tanner AMS-Tools von Siemens zu zeigen. Das Referenzdesign-Kit ist in erster Linie auf die Bedürfnisse von Entwicklern ausgerichtet, die Analog- und Mixed-Signal-Simulationen durchführen, und ermöglicht die Evaluierung der verschiedenen Funktionen der Tanner-Tools von Siemens EDA. Es bietet Unterstützung bei der Tool-Einrichtung, dem Design- und Simulationsfluss und demonstriert, wie Designer X-FAB PDKs mit dieser beliebten EDA-Umgebung nutzen können, um physikalische Verifikationsaufgaben durchzuführen. Das gebrauchsfertige Paket ist ab sofort auf dem Kundenportal "my X-FAB" verfügbar.

Lars Bergmann, Direktor von X-FAB Design Support, erklärt: "Referenz-Design-Kits haben sich als entscheidend erwiesen, um die Design-Flows zu demonstrieren, die mit X-FAB-Prozess-Design-Kits und IPs erreicht werden können. Durch die Erweiterung unseres Gesamtangebots um ein Kit, das speziell auf die Tanner AMS-Designtools von Siemens zugeschnitten ist, können wir die Bedürfnisse eines noch größeren Kundenkreises erfüllen. Das bedeutet, dass Designer den Flow wählen können, der ihren spezifischen Anforderungen am besten entspricht."

"Der Schlüssel zum Erfolg eines jeden Projekts liegt in einer absolut effektiven Designunterstützung. Durch das neue Referenzdesign-Kit und den damit verbundenen Zugang zu unseren fortschrittlichen EDA-Tools hat X-FAB es den Entwicklern wesentlich erleichtert, bessere Analog- und Mixed-Signal-Schaltungen zu implementieren", fügt Greg Lebsack, ICDS General Manager für Siemens Digital Industries Software, hinzu. "Wir freuen uns, mit X-FAB bei der Entwicklung dieser Lösung zusammengearbeitet zu haben, und sind uns des Wertes bewusst, den diese Lösung bringen wird."

Die hochmodernen Tanner Custom IC Design Tools von Siemens verfügen über benutzerfreundliche Schaltplan- und Layout-Editoren. Sie können mit den besten Schaltungssimulatoren sowie der Calibre®-Plattformtechnologie integriert werden - der branchenführenden Lösung des Unternehmens für die Überprüfung von Design-Regeln, die Extraktion von Parasiten und die physikalische Verifikation.

Über X-FAB
X-FAB ist die führende Analog/Mixed-Signal- und MEMS-Foundry-Gruppe, die Siliziumwafer für Automobil-, Industrie-, Konsumgüter-, medizinische und andere Anwendungen herstellt. Kunden weltweit profitieren von höchsten Qualitätsstandards, exzellenter Fertigung und innovativen Lösungen, indem sie X-FABs modulare CMOS- und SOI-Prozesse in Geometrien von 1,0 µm bis 130 nm sowie seine speziellen Siliziumkarbid- und MEMS-Prozesse mit langer Lebensdauer nutzen. Die analog-digitalen integrierten Schaltungen (Mixed-Signal-ICs), Sensoren und mikroelektromechanischen Systeme (MEMS) von X-FAB werden in sechs Produktionsstätten in Deutschland, Frankreich, Malaysia und den USA hergestellt. X-FAB beschäftigt weltweit rund 3.800 Mitarbeiter.

Weiterführende Links

www.xfab.com

Bild: X-FAB