News

Semi und Barkhausen Institut: European Semi Award ehrt Prof. Fettweis

  • Semi und Barkhausen Institut: European Semi Award ehrt Prof. Fettweis für Beiträge zur Chipindustrie
    Gerhard Fettweis, Geschäftsführer des Barkhausen-Instituts und Professor für Nachrichtentechnik an der Technischen Universität Dresden (TU Dresden).

Die Katholische Universität Leuven, die Technische Universität Dresden und CEA-Leti haben auf dem SEMI Technology Unites Global Summit den European SEMI Award 2019 für ihre entscheidenden Beiträge in den Bereichen Telekommunikation und Nanotechnologie erhalten. Die bahnbrechende Forschung der Preisträger – u.a. Prof. Gerhard Fettweis – und die Zusammenarbeit mit Hochschulen und der Industrie führten zu bedeutenden Fortschritten in der Halbleitertechnologie und deren Markteinführung.

 

 

Der European SEMI Award wurde vor 32 Jahren ins Leben gerufen und zeichnet wichtige Akteure in der globalen Fertigungskette für ihre herausragenden Führungsqualitäten und strategischen Beiträge aus, die zu entscheidenden Fortschritten in der Mikroelektronikindustrie beigetragen haben.

2019 SEMI European Award-Preisträger

  • Willy Sansen, Professor für Ingenieurwissenschaften an der Katholischen Universität Leuven (KU Leuven) und Gerhard Fettweis, Geschäftsführer des Barkhausen-Instituts und Professor für Nachrichtentechnik an der Technischen Universität Dresden (TU Dresden), leisteten herausragende Forschungsbeiträge im Bereich analoger und digitaler Entwurfstechniken für eine Vielzahl von Anwendungen.
  • Jean-Frédéric Clerc, Vizepräsident der technologischen Forschungsabteilung von CEA-Leti, der französischen Kommission für alternative Energien und Atomenergie mit Sitz in Grenoble, erhielt den europäischen SEMI Special Service Award 2019 für herausragende Forschungsarbeiten im Bereich der Nanotechnologien und Beiträge zur europäischen Halbleitergemeinschaft während seiner gesamten Karriere. Mit Hunderten von Patenten trieb Clerc die Forschung voran, die zu Innovationen bei Flüssigkristall-Flachbildschirmen und Mikrosystemen führte und zur Entwicklung von Biochips beiträgt.

Weiterführende Links

www.barkhauseninstitut.org
www.tu-dresden.de 
www.semi.org 

Foto: Barkhausen Institut