News

IBH IT-Service: Investitionsförderprogramm "Digital Jetzt" für KMU´s

  • IBH IT-Service: Unterstützung für KMU´s durch Investitionsförderprogramm "Digital Jetzt"

Für Unternehmen gewinnt das Thema Digitalisierung immer mehr an Bedeutung. Nicht nur in Bezug auf die Corona-Pandemie und der damit verbundenen Umstrukturierung in allen Wirtschaftszweigen. Unternehmen sind immer mehr von einer digitalen Infrastruktur abhängig damit alle Daten verlässlich verfügbar und zudem vor Cyberangriffen geschützt sind. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat Anfang September das Investitionsförderprogramm "Digital jetzt" ins Leben gerufen. Das Programm soll klein- und mittelständische Unternehmen bei der Realisierung von Projekten im Bereich der Digitalisierung unterstützen.

Unternehmen aus dem Mittelstand sollen wettbewerbsfähig bleiben und die Möglichkeit erhalten, sich im IT-Bereich weiterzuentwickeln.

Jeder Interessent kann sich zwischen zwei "Digital Jetzt" Fördermodulen entscheiden. Das erste Fördermodul unterstützt alle Investitionen in Soft- und Hardware. Dies dient vor allem zur internen und externen Vernetzung eines Unternehmens. Das zweite Modul setzt die Weiterbildung von Beschäftigten im Umgang mit digitalen Technologien in den Fokus. Ziel ist es, qualifizierte Mitarbeiter im Bereich IT-Sicherheit und Datenschutz zu generieren.

Entscheidend für das Investitionsprogramm ist, dass nach Beendigung des Projektes das Unternehmen den Förderbetrag nicht zurückzahlen muss. Außerdem ist die Antragstellung für das Förderprogramm durch ein Online-Antragstool strukturiert dargestellt. Eine wesentliche Voraussetzung für die Anmeldung ist die Anzahl von 3 bis 499 Mitarbeitern in einem Unternehmen und ein ausgearbeiteter Digitalisierungsplan. Nach Bewilligung der Förderung hat ein Unternehmen 12 Monate Zeit das Projekt in die Tat umzusetzen.

Damit alles reibungslos funktioniert ist ein erfahrener Partner, wie die IBH IT-Service GmbH aus Dresden, wichtig. Durch Expertenwissen und jahrzehntelange Erfahrung unterstützt die IBH bei Themen rund um die Antragstellung sowie der Ausarbeitung des individuellen Digitalisierungsplans. Nach Genehmigung der Förderung steht das Unternehmen dann auch bei der Umsetzung zur Seite.

Bis zum 30. Juni 2021 erhalten alle eingehenden Anträge für "Digital Jetzt" eine höhere Förderquote. Dies soll die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie begrenzen. Weitere Informationen zum Förderprogramm erhalten Sie unter: www.bmwi.de/Redaktion/DE/FAQ/Digital-Jetzt/faq-digital-jetzt.html

Sie möchten Ihre Telefonanlage auf VoIP umstellen oder andere Bereiche fit für die Digitalisierung machen? Fragen Sie jetzt an und gehen Sie mit "Digital jetzt" und der IBH IT-Service GmbH einen digitalen Schritt weiter.

Weiterführende Links


www.ibh.de
Zum Förderprogramm

Foto: IBH IT-Service