News

Fabmatics: Top 100 der innovativsten und wachstumsstärksten deutschen Mittelständlern 2020

  • Fabmatics: Top 100 der innovativsten und wachstumsstärksten deutschen Mittelständlern 2020
    Im Handelsblatt Ranking "TOP 100 des Mittelstands 2020" belegt Fabmatics Platz 35. In der Studie der WirtschaftsWoche "Innovations-Champions 2020 – Exklusives Ranking der innovativsten Mittelständler" schafft es das Unternehmen auf den 91. Platz und konnte somit seinen erfolgreichen Weg bestätigen.

Die Fabmatics GmbH, einer der führenden Anbieter von Industrie 4.0-Lösungen, speziell für die Automatisierung von Materialflüssen und Handlingprozessen in hochtechnisierten Produktionsumgebungen, zählt zu den innovativsten und wachstumsstärksten Mittelständlern Deutschlands. Das ist das Ergebnis zweier Studien, die die Unternehmensberatung Munich Strategy in Kooperation mit dem Handelsblatt und der WirtschaftsWoche durchgeführt hat. Im Handelsblatt Ranking "TOP 100 des Mittelstands 2020" belegt Fabmatics Platz 35. In der Studie der WirtschaftsWoche "Innovations-Champions 2020 – Exklusives Ranking der innovativsten Mittelständler" schafft es das Unternehmen auf den 91. Platz und konnte somit seinen erfolgreichen Weg bestätigen.

 

Denn erst durch den Zusammenschluss der Roth & Rau – Ortner GmbH und HAP GmbH im Jahr 2016 entstand die heutige Fabmatics GmbH. Die Produkte der beiden in den Neunziger Jahren gegründeten Firmen ergänzten sich in fast idealer Weise, speziell auf dem Gebiet der Fabrik-Automatisierung in der Halbleiter-Industrie, so dass die Unternehmen durch den Zusammenschluss eine weitere starke Fokussierung auf Projekte im Bereich Industrie 4.0 / Smart Factories legen konnten. Mit dem Rückenwind des weltweiten Ausbaus der Fabrikautomation in der Halbleiterindustrie und anderen Hochtechnologiebranchen, investierte das neu geschaffene Unternehmen in eigene, exzellente Produkte, eine leistungsfähige, kundenorientierte Serviceorganisation und nicht zuletzt in 3.500 m² neue Büro- und Produktionsfläche – inklusive eines 500 m² großen Reinraumes der Klasse ISO 7.

Dabei blieb die Fabmatics GmbH ihrer Kernkompetenz treu – der Nachrüstung von älteren 200mm-Fabriken, um sie für die zukünftigen Marktanforderungen fit zu machen. Diese Strategie bestätigte sich, denn schon in dem Jahr der Fusion wurde Fabmatics von der Robert Bosch GmbH aus Reutlingen mit der Automatisierung eines Produktionsbereiches ihrer 200mm-Halbleiterfabrik in Höhe von 3,3 Mio. EUR beauftragt.

Parallel zu den Kapazitätserweiterungen wurde die erfolgreiche Robotik-Produktreihe HERO Fab in die Serienfertigung geführt sowie die Zusammenarbeit im Bereich Forschung und Entwicklung mit Partnern forciert. Im Jahr 2019 konnte das Unternehmen beim "Sächsischen Innovationspreis" mit dem frei navigierenden, mobilen Roboter SCOUT, der durch seinen modularen Aufbau sowohl eine Skalierung in Größe und Form als auch der Handhabungseinheit erlaubt, den 2. Platz sichern und damit auch seine Innovationsfähigkeit unter Beweis stellen.

Mit einem breiten Produktportfolio rund um das Thema Fabrikautomatisierung, seinem amerikanischen, europäischen und asiatischen Kundenstamm, sowie den derzeit rund 200 engagierten Mitarbeitern und einer langfristigen Innovations- und Diversifizierungsstrategie ist das Unternehmen hervorragend für die gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen gewappnet.

Über "TOP 100 des Mittelstandes 2020"
Für das Ranking "TOP 100 des Mittelstands 2020" wurden über 4.000 deutsche Unternehmen aus allen Branchen mit einem Jahresumsatz zwischen 10 Millionen und 1 Milliarde Euro untersucht. Die "TOP 100" Unternehmen wurden auf Basis ihrer langfristigen Wachstums- und Ertragskraft ermittelt. Grundlage für die Auswahl ist die Performance der Unternehmen in den Jahren 2015 bis 2018/2019. Sie setzt sich jeweils zur Hälfte aus dem durchschnittlichen Umsatzwachstum und der durchschnittlichen EBIT-Quote der Unternehmen zusammen.

Die Ergebnisse des Rankings wurden am 27. Oktober 2020 im Handelsblatt und auf handelsblatt.com vorgestellt.

Über "TOP 100 Innovations-Champions"

Für das Innovations-Ranking wurden aus mehr als 3.500 deutschen mittelständischen Unternehmen die TOP 100 Innovations-Champions ermittelt. Grundlage der Bewertung ist ein Innovationsscore, der sich zu zwei Dritteln aus der Innovationskraft und zu einem Drittel aus der Performance der Unternehmen berechnet. Die Ergebnisse des Rankings und die Porträts ausgewählter Champions wurden am 25. September in der WirtschaftsWoche und auf wiwo.de veröffentlicht.

Weiterführende Links


www.fabmatics.com

Foto: Fabmatics