News

Cloud&Heat: Dresdner Startup ist die wachstumsstärkste Tech-Firma

  • Cloud&Heat: Dresdner Startup ist die wachstumsstärkste Tech-Firma
    Office des Startups Cloud&Heat.

Cloud&Heat Technologies hat beim diesjährigen Deloitte Technology Fast 50 Award den ersten Platz erreicht. Die Auszeichnung hat sich das Green-IT-Unternehmen mit einem Umsatzwachstum von über 20.000 Prozent in den vergangenen vier Jahren verdient.

 

Cloud&Heat Technologies wurde mit dem Technology Fast 50 Award von der Unternehmensberatung und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte ausgezeichnet. Das Auswahlkriterium für den Preis ist das prozentuale Umsatzwachstum der vergangenen vier Geschäftsjahre. Im Zeitraum von 2015 bis 2018 hat Cloud&Heat ein Wachstum von 21.474 Prozent erzielt.

Das Green-IT-Unternehmen aus Dresden versteht sich als ganzheitlicher Anbieter für sichere und nachhaltige IT-Lösungen. Seine energieeffizienten Rechenzentren stattet Cloud&Heat mit leistungsfähiger Hardware und sicherer, intelligenter Cloud-Software aus. Außerdem gehören umfangreiche Service- und Beratungsleistungen zum Angebot. Mit der innovativen Heißwasser- Direktkühlung von Cloud&Heat wird die Nachnutzung der entstehenden Serverabwärme zur Gebäudeheizung oder Anbindung an Fern- und Nahwärmenetze ermöglicht. Damit sparen Unternehmen jährlich hohe Kühl- und Heizkosten und reduzieren den CO2-Fußabdruck der Rechenzentren.

Nicolas Röhrs, Geschäftsführer von Cloud&Heat Technologies, freut sich über die Auszeichnung: "Der Gewinn des Technology Fast 50 Awards bestätigt unsere Fortschritte und damit einhergehende Umsatzwachstum von Cloud&Heat. Ich möchte mich herzlich bei der Jury und unseren Mitarbeitern bedanken, die diese Auszeichnung möglich gemacht haben. Gemeinsam versuchen wir, unsere Vision einer nachhaltigen Tech-Branche zu verwirklichen und die digitale Souveränität nach Europa zurückzuholen."

"Durch unsere Expertise als Berater wissen wir bei Deloitte, dass kaum eine Branche heute auf Technologie verzichten kann", erklärt Dr. Andreas Gentner, Partner und Leiter des Bereichs Technology, Media & Telecommunications EMEA bei Deloitte. "Innovative Technologie macht branchenübergreifend zukunftsfähig, versorgt Kunden mit attraktiven Angeboten und stärkt so auch den Wirtschaftsstandort Deutschland."

Über Cloud&Heat Technologies
Sicher, grün, intelligent: Seit 2011 mischt Cloud&Heat mit der Vision von ganzheitlicher und nachhaltiger Technologie den globalen Cloud- und Rechenzentrumsmarkt auf. Ausgehend von der Idee, Server-Abwärme zum Heizen zu nutzen, hat sich das Start-up zum End-2-End-Partner für energieeffiziente und sichere Public-, Private-und Hybrid-Cloud-Lösungen entwickelt. Das Dresdner Green-IT-Unternehmen baut und betreibt Rechenzentren mit einer innovativen Heißwasser-Direktkühlung und bietet flexibel skalierbare GPU-, CPU- und Storage- Angebote als Infrastructure-as-a-Service (IaaS) sowie individuelle IT-Infrastrukturen wie das Micro Data Center (MDC) und den Data Center Container (DCC) an. Außerdem vertreibt Cloud&Heat intelligente Software auf Basis von OpenStack.

Zusammen mit secunet Security Networks wurde 2019 die secustack GmbH gegründet, die transparente Mechanismen zur Sicherheitshärtung von Cloud-Lösungen bietet. Als Praxispartner des Projekts AUDITOR treibt Cloud&Heat die Themen Compliance und Datenschutz voran. Für ihre innovativen Lösungen haben die Dresdner bereits zahlreiche Preisen erhalten, darunter dreimal den Deutschen Rechenzentrumspreis und den Tech Tour Innovation Award. Heute beschäftigt Cloud&Heat über 100 Mitarbeiter/-innen, betreibt Rechenzentren an 24 Standorten und pflegt internationale Kooperationen. Zu den Kunden und Partnern zählen namhafte Unternehmen wie Commerz Real, EnBW, NTT, Envirotech, innogy, Otto Group Digital Solutions, STULZ und Inabata. Mit der Eröffnung eines Büros in San Francisco Anfang 2019 will sich Cloud&Heat künftig auch am US-Markt etablieren.

Weiterführende Links

www.cloudandheat.com

Foto: René Piekara