News

3D-Micromac: Neues 3D-Drucksystem zur Herstellung von Mikrobauteilen aus Metall

  • 3D-Micromac: Neues 3D-Drucksystem zur Herstellung von Mikrobauteilen aus Metall
    Die 3D-Micromac AG gab am 19. November die Markteinführung des 3D-Drucksystems DMP 74 zur Formnext 2019 bekannt.

Die 3D-Micromac AG, der führende Anbieter für Systeme in der Lasermikrobearbeitung und Rolle-zu-Rolle-Laserbearbeitung für die Photovoltaikindustrie, die Medizintechnik und die Elektronikfertigung, gab am 19. November die Markteinführung des 3D-Drucksystems DMP 74 zur Formnext 2019 bekannt. Das Lasersystem ist für die Serienfertigung komplexer Metallbauteile im Micro Laser Sintering (MLS) Verfahren konzipiert und erzielt die höchste, auf dem Markt der additiven Fertigung verfügbare, Genauigkeit.

 

 

Die Technologie des Micro Laser Sintering vereint die Vorteile der additiven Fertigung mit denen der Mikrobearbeitung. Auf Basis von digitalen 3D-Konstruktionsdaten wird durch schichtweises Aufschmelzen eines Pulverwerkstoffs ein Bauteil aufgebaut. Die Pulverwerkstoffe weisen dabei Korngrößen von wenigen Mikrometern auf. Das Micro Laser Sintering ist speziell für industrielle Anwendungen entwickelt worden. Mit dem MLS-Verfahren werden hochpräzise Bauteile mit Strukturauflösungen im Mikrometer-Bereich generiert. Die Möglichkeit komplexe Geometrien, Hohlräume und innenliegende Strukturen herzustellen, führt dazu, dass bewegliche Teile und Baugruppen in einem einzigen Schritt produziert werden können.

Die neue DMP 74 verarbeitet standardmäßig nichtreaktive und reaktive Materialien, wie beispielsweise Edelstahl, Titan und Gold und ist damit für die Herstellung von Mikrometallteilen in der Medizintechnik, der Halbleiterindustrie, der Luft- und Raumfahrt sowie in der Schmuck- und Uhrenindustrie bestens geeignet. Die Kombination einer sehr kleinen Laserspotgröße und eines einzigartigen Mikrometallpulvers ermöglicht die Erzeugung von Bauteilen mit extrem dünnen Schichten und einer sehr hohen Teiledichte. Die Herstellung der Metallbauteile erfolgt unter Inertgas-Atmosphäre, einschließlich der Gasreinigung gemäß Industriestandards. Das System ist mit einem Nullpunkt-Klemmsystem für die Nachbearbeitung der Bauteile mit höchster Präzision ausgerüstet.

Weitere Informationen zur DMP 74 sind zur Formnext am Messestand der 3D-Micromac, Stand-Nr. D28 in Halle 11.1, und unter https://3d-micromac.de/laser-mikrobearbeitung/produkte/dmp/ erhältlich.

Weiterführende Links

www.3d-micromac.de

Foto: 3D-Micromac