News

Fraunhofer ENAS: Leuchtturmprojekt ModularKI

  • Fraunhofer ENAS: Leuchtturmprojekt ModularKI

Über 130 Konsortien aus Wissenschaft und Wirtschaft haben Konzeptideen für den Innovationswettbewerb "Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eingereicht. Das Fraunhofer ENAS zählt zusammen mit weiteren Verbundpartner des Vorhabens "ModularKI" zu den Bewerbern. Für die von April bis September 2019 geförderte Wettbewerbsphase wurde das Vorhaben nun als eines von 35 ausgewählt, die eingereichte Idee auszuarbeiten.

 

 

Ziel der Umsetzungsphase ist, eine modulare KI-Plattform zu entwickeln, welche bei der Entwicklung eines funktional sicheren Elektroniksystems unterstützend eingesetzt werden soll. Die Plattform zielt auf verschiedene Anwendungen im Bereich Automotive, Logistik, Medizin, Sensorik, Leiterplattendesign und AVT ab. Die Verbundpartner für das Leuchtturmprojekt sind das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT, Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme ENAS, Hochschule Hamm-Lippstadt, sowie die Faubel-Gruppe.

Ende August 2019 erfolgt die öffentliche Präsentation der besten Umsetzungskonzepte sowie deren Prämierung. Ab Anfang Januar 2020 ist eine Umsetzungsphase von 36 Monaten geplant.

Der Wettbewerb ist ein wichtiger Beitrag zur raschen Verwirklichung der Strategie Künstliche Intelligenz der Bundesregierung. Bundesminister Peter Altmaier: "Unser Ziel ist es, große, durchsetzungsstarke Leuchtturmprojekte in zentralen Bereichen unserer Volkswirtschaft zu realisieren. So tragen wir dazu bei, KI rasch aus den Forschungslaboren auf die Straße zu bekommen."

Das Projekt wird gefördert durch das BMWi unter dem Förderkennzeichen 01 MK 19026 A-C

Weiterführende Links

www.enas.fraunhofer.de  
www.modularki.de

Logo: modularKI