News

First Sensor: Präsentation einer neuen Plattform für Fahrassistenz

First Sensor treibt mit der Einführung einer skalierbaren Hard- und Software Plattform für Fahrassistenzsysteme die Sensordatenfusion voran. Das Unternehmen präsentiert die Embedded Electronic Control Unit (ECU) auf der morgen beginnenden Elektronik-Weltleitmesse electronica in München erstmals dem Fachpublikum.

 

"Mit der Steuereinheit bauen wir unsere Kompetenzen im Zukunftsfeld des teil- und vollautonomen Fahrens aus und bieten OEMs eine preislich attraktive Lösung für die Integration verschiedener Sensortypen und Softwareapplikationen", erläutert Dr. Dirk Rothweiler, CEO der First Sensor AG. Entlang seiner Strategie baue der Sensorhersteller die Softwarekompetenz zur Entwicklung komplexer Sensorsysteme für Advanced Driver Assistance Systems (ADAS) aus. "Getrieben von nationalen und internationalen Gesetzgebern wird der Einsatz von Fahrassistenzsystemen weiter steigen, um die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen", ergänzt Dr. Rothweiler. Der Großteil der Verkehrsunfälle ist auf Fahrerfehler zurückzuführen.

Neben Sicherheit sind auch Komfort und Kostenvorteile Faktoren für den Einsatz von Fahrassistenzsystemen. Vor allem innovationsgetriebene Hersteller von Nutz- und Sonderfahrzeugen arbeiten mit Hochdruck am Einsatz teil- und vollautonomer Fahrzeuge. First Sensor hat im vergangenen Geschäftsjahr rund 20 Prozent des Umsatzes im Zielmarkt Mobility mit Produkten für Lkw, Busse und Sonderfahrzeuge erzielt. "Um hier weiter zu wachsen, bemustern wir bereits verschiedene Unternehmen mit der Embedded ECU", sagt Wilhelm Prinz von Hessen, Vice President Mobility der First Sensor AG.

Entwickelt und produziert wird die Steuereinheit nach dem IATF 16949 Standard für die Automobilindustrie bei der First Sensor Mobility GmbH in Dresden. Bis zu sechs Kameras sowie weitere Sensoren wie LiDAR, Radar oder Ultraschall lassen sich mit der Plattform kombinieren. Darüber hinaus sind bereits Software-Applikationen wie Area View, Rückspiegelersatz und Objekterkennung implementiert, die Kunden durch eigene Anwendungen erweitern können.

Weiterführende Links

www.first-sensor.com