News

SMWA: Wirtschaftsminister Dulig in der "Werkstatt Wirtschaft Arbeit" mit Unternehmern im Dialog

  • SMWA: Wirtschaftsminister Dulig in der "Werkstatt Wirtschaft Arbeit" mit Unternehmern im Dialog
    Mit der Veranstaltungsreihe "Werkstatt Wirtschaft Arbeit" setzt Sachsens Wirtschaftsminister Dulig auf frische Impulse und den ungefilterten Dialog mit Akteuren direkt vor Ort.

Mit hervorragendem Wirtschaftswachstum, exzellent ausgebildeten Arbeitskräften, Innovationskraft, hohen Beschäftigtenzahlen und regelmäßigen Top-Exportquoten verzeichnet der Freistaat Sachsen eine starke und erfolgreiche Wirtschaft. Martin Dulig, sächsischer Wirtschaftsminister, möchte diese positive Entwicklung sichern und ausbauen und somit den Wirtschaftsstandort Sachsen weiter stärken. Mit der Veranstaltungsreihe "Werkstatt Wirtschaft Arbeit" setzt Dulig auf frische Impulse und den ungefilterten Dialog mit Akteuren direkt vor Ort.

Auftakt der Reihe bildete am 25. Mai die Werkstatt unter dem Titel "WISSEN_schafft_WIRTSCHAFT" in Plauen. Zu dem Themenschwerpunkt Wissens- und Technologietransfer in der Wirtschaft diskutierte Wirtschaftsminister Martin Dulig mit Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft gemeinsame Herausforderungen und Perspektiven. Die Produktionshalle, des Unternehmens E-Control-Glas GmbH & Co. KG gab dem Werkstattformat den passenden Rahmen für einen transparenten und offenen Dialog.

Impulsgeber war an diesem Abend Ulrich Assmann, Vorstand TU Dresden AG. Vertreter von Institutionen und Unternehmen wie Dr. Björn Wolf, Leiter Technologietransfer und Recht am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf, Susanne Witt, Geschäftsführerin Metrom Mechatronische Maschinen GmbH, André Lang, Geschäftsführer Norafin Industries (Germany) GmbH, und Tobias John, Geschäftsführer E-Control-Glas GmbH & Co. KG diskutierten im Podium Chancen einer Innovationsschmiede Sachsens. Aufgezeigt wurden Möglichkeiten des schnellen und effizienten Technologietransfers, dessen Finanzierung, sowie die Fachkräftebindung in Wirtschaft und Wissenschaft und rechtliche Rahmenbedingungen.

Die nächste Werkstatt Veranstaltung "Arbeit im digitalen Wandel – gestalten!" findet am 13. Juni in Bautzen bei dem Unternehmen itelligence Global Managed Services GmbH, dem weltweit führenden SAP-Beratungshaus, statt. Praktiker, Experten und Impulsgeber aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung diskutieren an diesem Abend über die Möglichkeiten für Arbeitnehmer und Arbeitgeber der Arbeitswelt 4.0 und ermöglichen einen Blick in die Zukunft. Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zeigt dabei Lösungen auf, die in einer veränderten Arbeitswelt funktionieren.

Weiterführende Links

www.smwa.sachsen.de

Foto: SMWA