News

Erfolgreicher Start für den Arbeitskreis "Smart Systems & Internet of Things"

  • Oliver Jeutner mit Publikum
    Oliver Jeutner von der AIS Automation Dresden GmbH informierte über Management von Equipment-Lebenszyklen
  • Arbeitskreisleiter Dr. Martina Vogel, Christoph Kögler und Uwe Gäbler
    Uwe Gäbler, Dr. Martina Vogel und Christoph Kögler leiten den neuen Arbeitskreis "Smart Systems & Internet of Things"
  • Prof. Dr. Yves-Simon Gloy mit Publikum
    Prof. Dr. Yves-Simon Gloy vom Sächsischen Textilforschungsinstitut e. V. stellte den aktuellen Stand der Digitalisierung in der Textilbranche vor
  • Toni Trommer zeigt myfood App
    Toni Trommer von myfood zeigte die Vorteile eines vernetzen Gewächshauses

Am 25. Juni 2018 fand das erste Treffen des neuen Silicon Saxony e. V. Arbeitskreises "Smart Systems & Internet of Things" bei der T-Systems Multimedia Solutions GmbH in Dresden statt. Etwa 60 Teilnehmer folgten der Einladung, um zu erfahren, welche Richtung der Arbeitskreis, der aus dem Zusammenschluss der früheren Arbeitsgruppen Cyber-physical Systems, Smart Integrated Systems und der Fokusgruppe Internet of Things hervorgeht, einschlagen wird.

Wo früher Themenüberschneidungen auftraten, möchte der neue Arbeitskreis heute unter der gemeinsamen Leitung von Dr. Martina Vogel, Uwe Gäbler und Christoph Kögler alle Vereinskompetenzen in Smart Systems – und IoT-Technologien und –Anwendungen bündeln und zur anerkannten Informations- und Kommunikationsplattform in diesem Bereich wachsen.

Unter dem Veranstaltungsmotto „Digitalisierung in der Praxis“ gab Oliver Jeutner von der AIS Automation Dresden GmbH Einblicke in seine Erfahrungen mit dem intelligenten Management von Equipment-Lebenszyklen. Prof. Dr. Yves-Simon Gloy vom Sächsischen Textilforschungsinstitut e. V. (STFI) zeigte auf, wie das Kompetenznetzwerk futureTEX die Digitalisierung der Textilbranche vorantreibt. Im dritten Fachvortrag des ersten Arbeitskreistreffens machte Toni Trommer von myfood das Publikum mit der innovativen Idee eines vernetzten Gewächshauses zur Digitalisierung der urbanen Landwirtschaft vertraut. Alle Fachbeiträge stehen auf unserer Website zum Download bereit.

Ein erklärtes Ziel des neuen Arbeitskreises ist es, als fachliche Schnittstelle zum Smart Systems Hub zu fungieren und die Anliegen der Silicon Saxony e. V. Mitglieder in den Hub zu tragen. Dazu gab Dr. Patrick Grosa, Interim-Geschäftsführer der Smart Systems Hub GmbH einen Überblick zu den aktuellen Entwicklungen im Smart Systems Hub und befragte die Teilnehmer zu deren Erwartungen an den Hub. Das nächste Meet-up der Smart Systems Hub GmbH findet am 27.08.2018 in Chemnitz statt.

Nach dieser ersten erfolgreichen Veranstaltung wird das zweite Arbeitskreistreffen am 3. September 2018 (Link zur Anmeldung) ebenfalls unter dem Motto „Digitalisierung in der Praxis“ stehen, bevor wir uns gegen Jahresende dem Thema Medizintechnik zuwenden.

Impressionen vom Arbeitskreis erhalten Sie in unserer Fotogalerie. Mit welchen Themen sich der Arbeitskreis künftig beschäftigen wird und welche Ziele ihn antreiben, erfahren Sie hier: Arbeitskreis „Smart Systems & Internet of Things“.

Fotos: Susann Hering | Silicon Saxony e. V.