News

ANSYS: asknet, FlowCAD und INNEO Solutions werden neue Channel-Partner

ANSYS begrüßt asknet, FlowCAD und INNEO Solutions als neue Channel-Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die neuen Channel-Partner von ANSYS ergänzen die langjährigen Partner, den Elite-Partner CADFEM sowie den im Bereich Strömungsanwendungen tätigen Spezial-Partner CFX Berlin. "Jeder Channel-Partner bringt eigene Expertise mit und deckt damit einen ganz bestimmten Marktanteil ab. Selbstverständlich sind wir noch an weiteren Channel-Partnern in Bereichen interessiert, in denen wir noch keine volle Abdeckung haben", fasst Thomas Zanzinger, Geschäftsführer von ANSYS in DACH, zusammen. "Während unsere Channel-Partner kleinere und mittlere Unternehmen betreuen, konzentriert sich das ANSYS-Team auf Großkunden-Lösungen im Hinblick auf Management, Development, Support und Marketing."

asknet ist ein führender Software-Händler für Universitäten, Schulen und Forschungszentren in der DACH-Region. "Der akademische Bereich ist für uns aus strategischen Gründen zur Steigerung unseres Bekanntheitsgrades und der Zahl der User relevant", erläutert Dr.-Ing. Albrecht Gill, Regional Sales Director Channel Business DACH bei ANSYS. "Schließlich sind diejenigen, die heute als Studenten oder Doktoranden Software von ANSYS nutzen, die Anwender in den Firmen von morgen. asknet ist als Marktführer im Bereich akademischer Lösungen im deutschsprachigen Raum dafür der ideale Partner für uns." Auf den asknet-Software-Portalen können Schüler, Studenten oder Doktoranden per Login auf gängige, marktführende Software zugreifen und auf diesem Wege Zugang zur ANSYS-Technologie erhalten. Ergänzend zu der Partnerschaft mit asknet wird ANSYS auch weiterhin inhaltlich sehr stark mit strategischen Universitätskunden und Professoren zusammenarbeiten, um zum Beispiel Schlüsselanwendungen gemeinsam weiter zu entwickeln.

FlowCAD verfügt über umfangreiche Expertise bei Electronics-Design-Flow-Lösungen. "Der Zugang zum Elektronik-Bereich erfordert nicht zuletzt aufgrund der dort spezifischen Workflows eine gezielte Herangehensweise. Deshalb ist für uns ein Partner wie FlowCAD, der die Sprache der Branche spricht sowie die Applikationen und die Entwicklungsbedürfnisse ganz genau kennt, entscheidend", unterstreicht Albrecht Gill. "FlowCAD ist ein starker Partner mit elektronischem Know-how und damit hervorragend geeignet, die Workflows mit der ANSYS-Technologie abzubilden." Dies ist von großer Bedeutung, weil heute in beinahe jedem früher mechanischen Produkt Leiterplatten bzw. Elektronik drin steckt und der Bedarf an Multi-Physik-Simulationen rapide steigt. Zudem wird in Verbindung mit IoT der Elektronik-Anteil in den Produkten weiter wachsen.

Als führender Lösungsanbieter u.a. in den Bereichen CAD/CAM, PDM/PLM, 3D-Rendering, Digitalisierung und Informationstechnologie wird INNEO Solutions mit seinen 270 Mitarbeitern ANSYS in der DACH-Region bei der Verbreitung von ANSYS-Lösungen mit einem dedizierten Team unterstützen. "Über 4.000 Kunden unterschiedlichster Branchen vertrauen auf die Lösungen von INNEO. Als weltweit größter Channel-Partner von PTC hat INNEO Marktzugang zu den Konstrukteuren, die Produkte gestalten und auslegen. Daher sehen wir in der Zusammenarbeit mit INNEO Solutions einen großen strategischen Vorteil", erklärt Albrecht Gill. "Wir haben zukünftig dank INNEO Solutions einen deutlich schnelleren, breiteren und unmittelbareren Marktzugang zu den Konstrukteuren. Dies genießt bei uns hohe Priorität, weil wir dieser Zielgruppe mit Discovery Live ein neues innovatives Produkt anbieten können."

Mit CADFEM, dem größtem und im Jahr 2017 auch wieder weltweit erfolgreichsten ANSYS Elite Channel Partner, hat ANSYS auch weiterhin einen der führenden Lösungsanbieter im Bereich Berechnung, Simulation und Computer Aided Engineering (CAE) als Partner. CADFEM ist ununterbrochen seit 1985 Vertriebspartner von ANSYS über das gesamte Produktportfolio, von der Strukturmechanik über Strömung, Elektromagnetik bis hin zu Multiphysik und Embedded Software hinweg. Die Kundenzufriedenheit bei CADFEM liegt bei annähernd 100%. Der Erfolg von CADFEM rund um die ANSYS Technologie wird durch 130 ANSYS-Spezialisten ermöglicht.  Dabei geht das CADFEM Angebot weit über den Softwareverkauf hinaus. Thomas Zanzinger: "Getreu dem CADFEM Slogan ‚Simulation ist mehr als Software‘ bietet CADFEM ein umfassendes Komplettangebot. Das macht CADFEM zu einem einzigartigen Partner für ANSYS, was die über 33-jährige enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit  dokumentiert."

Über ANSYS
Die 1970 gegründete ANSYS, Inc. hat ihre Firmenzentrale südlich von Pittsburgh, USA und beschäftigt heute rund 3.000 Fachkräfte, darunter viele Experten in Engineering-Bereichen wie z.B. der Strukturmechanik, numerischen Strömungsmechanik, Elektronik und Elektromagnetik, Design-Optimierung, Embedded Software sowie Systems Engineering. Die ANSYS-Software unterstützt Kunden durch schnelle, genaue und verlässliche Simulationen, ihre komplexen Design-Herausforderungen in der Produktentwicklung klar zu strukturieren und mit hohem Erkenntnisgewinn zu bewältigen.

In diesem Zuge ermöglicht die ANSYS-Technologie, dass Unternehmen mit hoher Sicherheit vorhersagen können, ob ihre Produkte im Alltag Erfolg haben werden. Somit hilft die ANSYS-Software den Kunden, die Produktintegrität und den Erfolg ihres Unternehmens durch stetige Innovationen sicherzustellen. ANSYS unterhält weltweit mehr als 75 strategisch angesiedelte Vertriebsstandorte sowie ein Netzwerk von Vertriebspartnern in über 40 Ländern. Die deutsche Niederlassung hat ihren Sitz an den Standorten Darmstadt, Hannover, Berlin und Otterfing bei München.

Weiterführende Links

www.ansys.com