News

Siemens: Kooperation mit PowerCell bei Brennstoffzellen-Systemen für Schiffe

Siemens und die PowerCell Sweden AB, ein schwedischer Hersteller von Brennstoffzellenmodulen, kooperieren, um die Integration von Brennstoffzellen in der Schifffahrt voranzutreiben. Ziel der Zusammenarbeit ist es, ein Energieversorgungssystem für Schiffe zu entwickeln, das auf Brennstoffzellen basiert. Hierfür liefert Siemens mit SISHIP BlueDrive ein integriertes Energie- und Antriebssystem, in das PowerCell seine Brennstoffzellenmodule installiert. Mögliche gemeinsame Projekte könnten Energieversorgungssysteme für Fähren, Yachten, Kreuzfahrt- und Forschungsschiffe sein.

Die Marine- und Schiffbauindustrie ist im Umbruch: Um die strengen Betriebs- und Umweltanforderungen zu erfüllen, ist eine umweltfreundliche und gleichzeitig profitable Lösung notwendig. Diese liefert Siemens mit seinem integrierten Energie- und Antriebssystem SISHIP BlueDrive: Es basiert auf einer vollständig integrierten Energieverteilung, wobei die Hauptschalttafel und alle Antriebe in einer kompakten Einheit zusammengefasst sind. Über eine flexible Anbindung lassen sich verschiedene Aggregate an die Energieversorgung von Schiffen einfach anbinden. Vorreiter waren die in den letzten Jahren vermehrt auf Fähren eingesetzten Batteriespeicher. Nächster Schritt ist nun die Erweiterung des Energieversorgungskonzeptes um die Brennstoffzelle. Brennstoffzellen zeichnen sich durch einen hohen Wirkungsgrad aus und sind in ihrem Betrieb frei von Schadstoffemissionen. Sie weisen eine geringe Lärmbelastung auf und beruhen auf dem fast unbegrenzt verfügbaren Rohstoff Wasser. Geliefert werden die Brennstoffzellen von der PowerCell Sweden AB. Das flexible und hoch innovative Unternehmen mit Sitz in Europa passt optimal zu Siemens, das stets auf die Bedürfnisse seiner Kunden ausgerichtet ist. Bis 2020 wollen sich die Partner für ein passendes Kooperationsmodell entschieden haben.

Über die Siemens AG
Die Siemens AG ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit 170 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist weltweit aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist einer der führenden Anbieter effizienter Stromerzeugungs- und Stromübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie.

Darüber hinaus ist das Unternehmen mit seiner börsennotierten Tochtergesellschaft Siemens Healthineers AG ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2017, das am 30. September 2017 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 83,0 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 6,2 Milliarden Euro. Ende September 2017 hatte das Unternehmen weltweit rund 377.000 Beschäftigte.

Weiterführende Links


www.siemens.com