News

Cool Silicon beim EU-Taiwan Event in Brüssel zur Zukunftsindustrie

  • Frank Bösenberg stellt das Cluster Cool Silicon vor der taiwanesischen Delegation vor.

Frank Bösenberg, Geschäftsführer der Silicon Saxony Management GmbH, hat gemeinsam mit Nadja Dehne den Cool Silicon in Brüssel bei der Veranstantaltung "EU-Taiwan Event on Industry of the Future" vertreten, bei der mehr als 100 taiwanesische Repräsentanten von Regierung, Industrieverbänden, wichtigen Forschungsinstituten und Universitäten sowie kleinen bis großen Unternehmen anwesend waren. 

Vom 26. bis 27 Juni fand in Brüssel die bilaterale Veranstaltung "EU-Taiwan Event on Industry of the Future" statt, welche in Zusammenarbeit von der Europäischen Kommission, Enterprise Europe Network (EEN) und Silicon Europe Worldwide organisiert wurde.

Dabei wurde der Cool Silicon als eines der Cluster ausgewählt, welches die Reise gefördert bekam. In einem zwei Minuten Pitch hatte Frank Bösenberg die Möglichkeit das Cluster sowie seine Besonderheiten vorzustellen um dann nachfolgend in C2C Gesprächen (Cluster-to-cluster), gemeinsam mit  mit potentiellen taiwanesischen Kooperationspartnern zu sprechen. Neben mehreren Meetings gab es jedoch auch technologische Seminare zu den Themen Circular Economy, 5G und Smart Manufacturing. In letzterem, stellte Heinz Martin Esser, Geschäftsführer von dem Cool Silicon Mitglied Fabmatics GmbH, neuste Robotertechnik für Fabs vor. Außerdem sprach Christoph Kögler von T-Systems Multimedia Solutions über den geplanten Smart Systems Hub in Dresden und bewarb damit intensiv den Standort vor der taiwanesischen Delegation.