News

Siemens: Neues weltweit operierendes Unternehmen für Energiespeichertechnologien gegründet

  • Siemens: Neues weltweit operierendes Unternehmen für Energiespeichertechnologien gegründet
    Die Siemens AG (Siemens) und die AES Corporation haben heute ihre gegenseitige Übereinkunft bekanntgegeben, ein neues weltweit operierendes Unternehmen für Energiespeichertechnologien und services unter dem Namen Fluence zu gründen.

Die Siemens AG (Siemens) und die AES Corporation haben heute ihre gegenseitige Übereinkunft bekanntgegeben, ein neues weltweit operierendes Unternehmen für Energiespeichertechnologien und services unter dem Namen Fluence zu gründen. Das Joint Venture vereint die zehnjährige branchenprägende Erfahrung von AES bei Energiespeicherlösungen in sieben Ländern mit der seit mehr als einem Jahrhundert bestehenden führenden Position von Siemens in der Energiebranche und der weltweiten Vertriebspräsenz in über 160 Ländern.



Anhand der Kombination aus den bewährten Energiespeicherplattformen Advancion von AES und Siestorage von Siemens sowie einer Reihe erweiterter Services kann Fluence seinen Kunden eine breitere Auswahl an Lösungen für die Herausforderungen einer sich schnell wandelnden Energielandschaft anbieten. Das Unternehmen kann damit seine weltweiten Kunden in die Lage versetzen, besser auf den fragmentierten, aber schnell anwachsenden Energiespeichersektor reagieren zu können und ihren dringenden Bedarf nach skalierbaren, flexiblen und wirtschaftliche Energiespeicherlösungen bedienen.

Siemens und AES werden an diesem Unternehmen Anteile von je 50 Prozent halten. Die globale Firmenzentrale wird in Washington, DC (USA) sein, weitere Standorte sind in Erlangen und anderen Städten weltweit. Die Transaktion soll, vorbehaltlich der behördlichen Zustimmung und anderer Freigaben, voraussichtlich im vierten Quartal des Kalenderjahrs 2017 abgeschlossen werden.

Fluence wird unabhängig von seinen Muttergesellschaften arbeiten. Das Unternehmen wird auf die Expertise aus dem Bereich der batteriebasierten Energiespeicherlösungen innerhalb der Division Energy Management von Siemens sowie auf die Kompetenzen der Tochtergesellschaft von AES, AES Energy Storage LLC, zurückgreifen. Laut Navigant Research zählen AES und Siemens gegenwärtig zu den weltweit führenden Anbietern von Energiespeicherlösungen. Insgesamt sind beide Unternehmen an 46 Projekten mit batteriebasierten Energiespeicherlösungen mit insgesamt 455 MW in 13 Ländern beteiligt. Hierzu zählt auch das weltweit größte Energiespeicherprojekt auf Basis von Lithiumionen-Batterien in der Nähe von San Diego, Kalifornien (USA).

"In einem wachsenden Energiespeichermarkt mit verschiedensten technologischen Angeboten suchen unsere Kunden einen zuverlässigen Technologiepartner mit einem breiten Portfolio und profunden Kenntnissen über den Energiemarkt. Fluence wird diese wichtige Marktlücke schließen. Siemens wird Fluence mit seiner internationalen Vertriebsaufstellung und seinem modularen Speichersystem Siestorage unterstützen und so das Unternehmen auf die Anforderungen des Marktes bestens vorbereiten", so der CEO der Division Energy Management von Siemens, Ralf Christian.

"In den vergangenen zehn Jahren hat sich AES zu einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich der batteriebasierten Großspeicher entwickelt. Die Advancion Plattform von AES wird derzeit in sieben Ländern und mit einer Energiespeicherkapazität von über 200 MW betrieben. Hierzu zählt auch das größte installierte System dieser Art weltweit", so Andrés Gluski, President und CEO von AES. "Die Partnerschaft mit Siemens zur Gründung von Fluence bietet sowohl großen als auch kleineren Kunden in über 160 Ländern die gesamte Bandbreite an bewährten, hochmodernen Energiespeicherlösungen. Dies wird die Integration erneuerbarer Energien in das Energienetz von Morgen beschleunigen."

IHS Markit erwartet, dass der Bereich der netzverbundenen Energiespeicherung von insgesamt 3 GW zum Ende des Jahres 2016 bis 2022 auf 28 GW installierte Kapazität anwachsen wird. Das entspricht dem Stromverbrauch von 18,6 Millionen Haushalten. Durch die Einbindung von Energiespeichern in die Stromnetze können Versorgungsunternehmen und Kommunen überall auf der Welt die Investitionen in ihre Infrastruktur optimieren. Gleichzeitig können sie ihre Flexibilität und Belastbarkeit erhöhen und die kosteneffiziente Integration der Stromerzeugung mit erneuerbaren Energien beschleunigen.

Die Technologieplattformen Advancion von AES und Siestorage von Siemens unterstützen eine Vielzahl von Energiespeicheranwendungen. Dieses Angebot ist brachenweit einmalig. Dank der tiefen Kenntnisse über den Strombedarf auf Kundenseite bringt Siemens seine gesamte Erfahrung als führender globaler OEM-Hersteller in den Bereichen Microgrid und Insellösungen, erneuerbare hybride Technologien, Schwarzstartfähigkeit und Kundenlastmanagement ein. AES steuert seine fundierten Kenntnisse über batteriebasierte Energiespeicherlösungen auf Versorgerniveau bei und bietet rund zehn Jahre an Kompetenz in den Bereichen flexible Spitzenkapazitäten, Zusatzservices wie Frequenzregulierung, zuverlässige Übertragung und Verteilung sowie Integrationsanwendungen für erneuerbare Energien. Einige der weltweit größten Energiespeicherinstallationen zeugen davon.

Über die Siemens AG
Die Siemens AG ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2016, das am 30. September 2016 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 79,6 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 5,6 Milliarden Euro. Ende September 2016 hatte das Unternehmen weltweit rund 351.000 Beschäftigte.

Über AES Corporation
Die AES Corporation (NYSE: AES) gehört zu den Fortune 200 Unternehmen im Bereich Stromversorgung weltweit. Über unser vielfältiges Portfolio an Verteilungsangeboten sowie über unsere thermischen und erneuerbaren Energieerzeugungsanlagen liefern wir bezahlbare und nachhaltige Energie in 17 Länder. Unsere 19.000 Mitarbeiter verpflichten sich zu Operational Excellence und stellen sich den sich weltweit ständig verändernden Stromanforderungen. Im Jahr 2016 belief sich unser Umsatz auf 14 Milliarden US Dollar.

Über AES Energy Storage

Die AES Energy Storage, LLC ist eine Tochtergesellschaft der AES Corporation und einer der Marktführer im Bereich der gewerblichen Energiespeicherlösungen, mit denen die Flexibilität und Zuverlässigkeit von Stromversorgungssystemen verbessert werden. Das Unternehmen bietet seinen Kunden statt Investitionen in herkömmliche Energieinfrastrukturen umfassende Alternativen wie Spitzenlast-Energieanlagen an. Die Advancion® 4-Energiespeicherlösung des Unternehmens kann führenden Versorgern, Strommärkten und unabhängigen Stromerzeugern angeboten werden. Gleichzeitig können AES Energy Storage und seine Partner vollständige Anlagen von der Konzeptionierung bis zum Betrieb mit marktbewährten Lösungen, einschließlich Best-in-Class-Batterie- und Energeiumwandlungstechnologien, errichten und managen.

Weiterführende Links


www.siemens.com
www.aes.com
www.aesenergystorage.com
www.fluenceenergy.com

Grafik: Siemens