Branchennews

Ein Garant für langzeitstabiles LED-Licht

  • Farbsensor MTCS-CDCAF - speziell für Lighting-Applikationen
  • Farbsensor MTCSiCF - allgemein für alle Anwendungen

Die MAZeT GmbH – Entwicklungs- und Fertigungsdienstleister für Embedded Systeme und Optoelektronik – stellt mit dem neuen Farbsensor MTCS-CDCAF die erste vollintegrierte Sensor-Chip-Lösung der JENCOLOR®-Familie vor. Der MTCS-CDCAF zeichnet sich durch eine True-Color-Filter-Funktion, die integrierte Signal-Verstärkung auf Basis einer Strom-Ladungs-Digital-Wandlung sowie einem Temperatursensor on Chip aus. Der Sensor vereint die Funktionalitäten des JENCOLOR®-MTCSiCF-Detektors und des digitalen Signalwandlers MCDC04. Zudem ist er optimal an anwendungsspezifische Anforderungen für Applikationen wie Lighting angepasst. So misst der Sensor präzise die Farbkoordinaten von Licht als XYZ-Signale im CIE 1931-Farbraum.

MAZeT präsentiert vollintegrierten Farbsensor MTCS-CDCAF

Zu den Anwendungsbereichen gehören das Messen von Farbtemperatur (CCT) und Farbort, Helligkeit sowie anderen lichttechnischen Größen wie PWM-Frequenz oder Flicker von LED-Leuchten oder Backlight-Systemen von Monitoren. Der Sensor ist in einem QFN16-Package erhältlich und für den direkten Einbau in Leuchten geeignet.

Verstärkt und über einen großen Temperaturbereich

Die Highlights des MTCS-CDCAF auf einen Blick:

  • direkte Auswertung von Licht zu digitalen Signalen (Light-to-digital, basierend auf CIE 1931),
  • Flexibler ADC: hohe Verstärkung und Auflösung bis 20 Bit,
  • hoher Dynamikbereich 1:10.000.000 (geringste bis höchste Leuchtstärken),
  • Variabel programmierbare Integrationszeit und einstellbare Referenzströme,
  • Temperaturkompensierte Verstärkerkanäle mit hoher Linearität und hohem Gleichlauf,
  • extern synchronisierbarer Messvorgang (Beispielsweise PWM) sowie
  • Signalauswertung via I²C.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Absorptionsfiltern arbeitet der Sensor basierend auf der verwendeten Interferenzfilter auch bei Temperaturen von über 100°C (Arbeitstemperatur: -40°C bis 125°C) zuverlässig. Zudem verändert er seine spektralen Eigenschaften im Einsatz über die volle Lebenszeit nicht.

Der MTCS-CDCAF ist gegenüber herkömmlichen RGB-Farbsensoren für die Anwendung in der LED-Beleuchtung prädestiniert. Speziell aufgrund des erweiterten Temperaturbereichs, der langzeitstabilen Filter auf Basis der Normspektralwertfunktion (CIE 1931) sowie der erweiterten Parameter des ADC-on-Chip. Applikationsbeispiel ist das Messen und Regeln von LEDs zur Kompensation von Temperatur und Alterungseinflüssen, die sich durch Farbortänderungen des LED-Lichts auswirken.

Kundenreferenzen findet man in der Ambientebeleuchtung in Flugzeugen und Shops, aber auch in medizinischen und technischen Leuchten. Der Sensor wird zum Garant für langzeitstabiles LED-Licht.

Weiterführende Links

www.mazet.de