News

Cool Silicon beim 5. Mikrosystemtechnik-Kongress des BMBF und VDE in Aachen

Vom 14. bis 16. Oktober 2013 kamen Vertreter aus Industrie, Forschung und Politik in Aachen zusammen, um die Entwicklung der Zukunftstechnologie Mikrosystemtechnik zu diskutieren. Das sächsische Spitzencluster für energieeffiziente Informations- und Kommunikationstechnik „Cool Silicon“ war dabei.

Über 800 Teilnehmer waren der Einladung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik zum 5. Mikrosystemtechnik-Kongress gefolgt. Unter dem Motto „Von Bauelementen zu Systemen“ wurde in Plenardiskussionen, Vorträgen und fachlichen Sessions über die aktuellen Herausforderungen dieser Zukunftstechnologie diskutiert. Besonders die Bereiche optische und medizinische Mikrosysteme, Mikrosensorik sowie Elektronik- und Mikrosystemfertigung standen dabei im Fokus.

Cool Silicon präsentierte sich auf der Veranstaltung mit einem eigenen Stand und war auch in den Fachsessions zu Produktionsautomatisierung und Energieeffizienz durch verschiedene Clusterpartner vertreten. „Das Interesse an den Cool Silicon-Aktivitäten war groß. Sowohl Teilnehmer aus dem industriellen als auch dem wissenschaftlichen Bereich haben sich an unserem Stand über das Spitzencluster und seine Partner informiert. Besonders das von Cool Silicon mitentwickelte Schülerhandbuch für die Mikro- und Nanoelektronik, NanoScout, begeisterte die Gesprächspartner“, berichtet Peter Brandl, der Cool Silicon vor Ort repräsentierte.