News

Cool Silicon Art Award 2013: Kunst trifft Technik

Cool Silicon wird in diesem Jahr erneut einen Kunstpreis vergeben. Dazu sind internationale Künstler aller Gattungen aufgerufen, sich mit den Themenbereichen Energieeffizienz und Mikro- und Nanotechnologie auseinanderzusetzen. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2011 ruft das sächsische Spitzencluster Cool Silicon internationale Künstler dazu auf, sich unter Verwendung verschiedener Medien und Materialien kreativ mit den die Arbeit des Clusters bestimmenden Themenbereichen auseinander zu setzen: Die rasant wachsende Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien und die damit verbundenen klimatisch-globalen Folgen. Im Spitzencluster Cool Silicon arbeiten knapp 100 Partner an der Antwort auf diese Herausforderung: Energieeffiziente Informations- und Kommunikationstechnologie. Der Kunstpreis soll diese Problematik in technikferne Kreise transportieren. „Forscher und Technologen haben einen speziellen Blick auf die Dinge – Künstler einen anderen. Der Cool Silicon Art Award möchte einen intensiven Dialog im Spannungsfeld zwischen Kunst, Wissenschaft und Technik initiieren“, erklärt Cool Silicon-Vorstand Helmut Warnecke den Hintergrund.

Die 10 Finalisten des Kunstpreises werden ihre Kunstwerke vom 5. Juli bis 25. August 2013 im Rahmen der diesjährigen „Ostrale – Ausstellung für zeitgenössische Künste“ zeigen. Am 22. August 2013 wird der Sieger des Wettbewerbs mit dem mit 10.000 Euro dotierten Cool Silicon Art Award 2013 ausgezeichnet. Realisiert wird das Cool Silicon-Kunstprojekt in Kooperation mit Ostrale e.V.

www.coolsilicon-art.com