News

CoolRepeater auf energieeffizientem Live-Empfang

Energieschonender TV-Empfang möglich. Den Projektpartnern des Cool Silicon Projektes "CoolRepeater" ist es erstmalig gelungen, den Empfang von „live-air“ DVB-T Fernsehsignalen zu ermöglichen. Gemeinsam arbeiten NXP Semiconductor GmbH und MUGLER AG an den notwendigen Komponenten (Hardware und Algorithmen) für den energieeffizienten Fernsehempfang für DVB-T Systeme.

 

Mit ihrer Arbeit stellen sie sich einer Herausforderung: Repeater, die Rundfunksignale auch in Gebiete mit schwachem Signal verteilen, sind bereits im Einsatz. Dabei empfangen sie das schwache Signal, verstärken es und senden es weiter. Mit der Einführung der neuen Rundfunktechnik der digitalen Übertragung ergeben sich auf diesem Gebiet Potentiale, nun energieeffizienter zu arbeiten: Statt eines großen Senders, wie einem Fernsehturm, können mehrere kleine Sender eingesetzt werden, ohne das Signal zu verschlechtern. Die neue Technik erlaubt sogar eine Verbesserung der Signalqualität während der Übermittlung – das war bisher nicht möglich. Die Forscher des Projektes CoolRepeater entwickeln nun gemeinsam eine Applikation, die energieeffizient arbeitet und sich flexibel an seine Umgebung angepasst lassen. Die Neuheit soll verschiedene digitale Rundfunkstandards empfangen können und diese zu einem neuen DVB-T Signal kombinieren.

 

Mit dem erstmaligen Empfang von „live-air“ DVB-T Fernsehsignalen wurde nun bewiesen, dass dieses ehrgeizige Projekt auf einem sehr guten Weg ist: Das Basisband, entwickelt von NXP, und die Gerätesteuerung der MUGLER AG wurden erfolgreich integriert, ein zweites Leistungsverstärkerdesign ist bereits in der Entwicklung und auch die Arbeiten an der Senderstrecke wurden planmäßig aufgenommen. Damit rückt die energieeffiziente Verteilung digitaler Fernsehsignale in greifbare Nähe.

 

Energieschonender TV-Empfang möglich. Den Projektpartnern des Cool Silicon Projektes "CoolRepeater" ist es erstmalig gelungen, den Empfang von „live-air“ DVB-T Fernsehsignalen zu ermöglichen. Gemeinsam arbeiten NXP Semiconductor GmbH und MUGLER AG an den notwendigen Komponenten (Hardware und Algorithmen) für den energieeffizienten Fernsehempfang für DVB-T Systeme.

 

Mit ihrer Arbeit stellen sie sich einer Herausforderung: Repeater, die Rundfunksignale auch in Gebiete mit schwachem Signal verteilen, sind bereits im Einsatz. Dabei empfangen sie das schwache Signal, verstärken es und senden es weiter. Mit der Einführung der neuen Rundfunktechnik der digitalen Übertragung ergeben sich auf diesem Gebiet Potentiale, nun energieeffizienter zu arbeiten: Statt eines großen Senders, wie einem Fernsehturm, können mehrere kleine Sender eingesetzt werden, ohne das Signal zu verschlechtern. Die neue Technik erlaubt sogar eine Verbesserung der Signalqualität während der Übermittlung – das war bisher nicht möglich. Die Forscher des Projektes CoolRepeater entwickeln nun gemeinsam eine Applikation, die energieeffizient arbeitet und sich flexibel an seine Umgebung angepasst lassen. Die Neuheit soll verschiedene digitale Rundfunkstandards empfangen können und diese zu einem neuen DVB-T Signal kombinieren.

 

Mit dem erstmaligen Empfang von „live-air“ DVB-T Fernsehsignalen wurde nun bewiesen, dass dieses ehrgeizige Projekt auf einem sehr guten Weg ist: Das Basisband, entwickelt von NXP, und die Gerätesteuerung der MUGLER AG wurden erfolgreich integriert, ein zweites Leistungsverstärkerdesign ist bereits in der Entwicklung und auch die Arbeiten an der Senderstrecke wurden planmäßig aufgenommen. Damit rückt die energieeffiziente Verteilung digitaler Fernsehsignale in greifbare Nähe.