News

Stephan Krüger (Mitglied Cluster Management Board "Cool Silicon")

GLOBALFOUNDRIES setzt als weltweit agierender Auftragsfertiger für hochwertige Halbleiterprodukte stets die neuesten Technologien ein. Mit dem Zukauf von Chartered Semiconductor, Singapur, sind wir einer der größten Foundryanbieter weltweit geworden. Diese Akquisition hat zu hervorragenden Synergien geführt – Foundry-Erfahrung mit einer umfangreichen Kundenbasis auf der einen Seite und eine Produktionsbasis für die fortschrittlichsten Halbleiterprozesse in Dresden auf der anderen Seite.  Dabei verfolgen wir mehrere Ansätze: Neben „More Moore“ (immer kleinere und zugleich schnellere Chips) setzen wir zusätzlich auf das so genannte „More than Moore-„ Konzept (Mikrosystemtechnik).

Eine wesentliche Rolle spielt dabei die Energieeffizienz der Chips für Computer, mobile Kommunikation und Unterhaltungselektronik, um eine möglichst hohe Leistungsfähigkeit bei gleichzeitig geringem Stromverbrauch zu erzielen. Neue, innovative Fertigungsprozesse aus Dresden tragen wesentlich dazu bei, die weltweit aufgestellten, anspruchsvollen Energie-Einsparungsziele zu erreichen.Acting as a worldwide manufacturer for leading-edge semiconductor products GLOBALFOUNDRIES is always seeking to employ the newest technology. With the acquisition of ‘Chartered Semiconductor Manufacturing‘, Singapore, we achieved scale as one of the world's largest foundries. This merger has led to outstanding synergies – broad foundry experience combined with a large client base on one hand, and a manufacturing infrastructure for the most advanced semiconductor processing in Dresden on the other. We are following several strategies: In addition to ‘More Moore’ (significantly smaller, but at the same time faster chips) we rely on the ‘More than Moore’-concept (micro-system technology).

 

Energy efficiency is a crucial for all chips employed in computers, mobile communications and entertainment electronics to achieve optimized capacity and low energy consumption. The new and innovative manufacturing processes “made in Dresden” significantly contribute to meeting the ambitious goals set globally for energy-preservation.