News

Das Cool Silicon-Ausstellungsprojekt

Sächsische Hochtechnologie hautnah erleben

Der Forschungsgegenstand des Spitzenclusters ist schwer zu fassen – rangieren die entwickelten Komponenten doch in Mikro- und Nanometergrößen. Da im Cool Silicon-Ausstellungsprojekt der Bildungsaspekt im Vordergrund steht, werden mit geeigneten Wort- und Bildsprachen die Themenfelder Energie als Ressource, globale Ressourcenströme sowie gesamtgesellschaftliche und globale Verantwortung für Ausstellungsbesucher auf erlebbare Art und Weise präsentiert. Es ist geplant, dies mit überwiegend „händischen“ Exponaten, die von den Ausstellungsbesuchern sofort intuitiv bedient werden können, umzusetzen. Mit diesen und anderen didaktischen Mitteln stellt die Ausstellung die in der Region Dresden-Freiberg-Chemnitz (Silicon Saxony) entwickelte Hochtechnologie und deren Beitrag zur Energieeffizienz intensiv vor. Sie unterstreicht damit die wichtige Rolle der hier ansässigen Unternehmen und Institutionen für die weltweite IKT-Branche. Gleichzeitig wird die Ausstellung kontinuierlich inhaltlich aktualisiert und erweitert, indem die jeweiligen technischen Ergebnisse der Clusterarbeit in geeignete Exponate übersetzt werden.

Schüler, Studenten und Fachkräfte begeistern

Die Ausstellung richtet sich an die breite Öffentlichkeit und will Verständnis für die Komplexität und Bedeutung der im Silicon Saxony geleisteten Arbeit sowie ein Bewusstsein für die globalen Herausforderungen, die mit zunehmendem Gebrauch von Kommunikationsmedien einhergehen, schaffen. Schüler bekommen in der Ausstellung das Basiswissen der Informations- und Kommunikationstechnologie auf faszinierende Weise vermittelt. Studenten lernen den attraktiven Wissenschaftsstandort Silicon Saxony kennen, der beste universitäre Studienbedingungen mit praxisnaher Ausbildung durch enge Zusammenarbeit mit der sächsischen IKT-Wirtschaft verbindet und damit sehr gute Möglichkeiten für Praktika, Diplomarbeiten und Berufseinstieg bietet. Internationalen Fachkräften präsentiert die Ausstellung den Standort Silicon Saxony als weltweit bedeutende IKT-Region mit Unternehmen, die herausfordernde und interessante Entwicklungspotentiale für ihre berufliche Zukunft bietet.

 

Das Cool Silicon Ausstellungprojekt für Neugierige von heute, Forscher, Experten und Fachkräfte von morgen befindet sich im Moment in der Planungsphase und soll voraussichtlich Ende 2012 eröffnet werden. Vorerst ist die Ausstellung auf drei Jahre angelegt. Als Ausstellungsort wurden die Technischen Sammlungen Dresden ausgewählt. Diese bieten durch die sehr erfolgreiche Ausstellung „Erlebnisland Mathematik Dresden“ sowie die in Planung befindliche Errichtung eines „DLR School Labs“ ideale Anknüpfungspunkte für das Cool Silicon-Ausstellungsprojekt.

Eyeball to Eyeball with Saxon High-Tech

The research focus of the Leading-Edge Cluster is hard to grab since the developed components are often only the size of micro- or even nanometers. The Cool Silicon Exhibition Project focuses on the educational aspects; therefore the fields of “Energy as Resource”, “Global Resource Flows” and social as well as global responsibilities are presented to the visitors in a hands-on way, using the wording and imagery that supports this task. It is intended to mostly use those hands-on exhibits that can be used and understood by the visitors intuitively. Using hands-on exhibits and other didactic means, the exhibition presents high-tech solutions developed in the Dresden-Freiberg-Chemnitz region (Silicon Saxony) as well as its contribution to energy efficiency. Thus, it highlights the important role of the located companies and institutions for the global ICT sector. The exhibition will be continuously updated and extended by transferring technological results of the cluster partners in suitable exhibits.

Inspiring Pupils, Students and Experts

The exhibition aims at the wide public and wants to create an understanding for the complexity and importance of the work done in Silicon Saxony, as well as for the global challenges the increasing use of communication means poses. Pupils are introduced to the basics of information and communication technologies in a fascinating way. Students get to know the attractive business location Silicon Saxony, which combines excellent study conditions with a close connection to practical experience due to the cooperation with the Saxon ICT sector that offers interesting internships, diploma topics and career entry possibilities. International experts learn that Silicon Saxony is a globally renowned ICT region with companies that offer challenging and interesting professional potential.

 

The Cool Silicon Exhibition Project for today’s rubbernecks, scientists, experts and tomorrow’s specialists is currently in the planning and is expected to open in late 2012. The exhibition is scheduled for three years. The Technische Sammlungen Dresden were chosen as exhibition location, because they provide excellent links for the Cool Silicon Exhibition Project due to the already very successful exhibition “Math Adventure Land Dresden” as well as the planned “DLR School Labs”.