Veranstaltungen

Veranstaltung

Workshop "RFID-Sensorik für das Internet der Dinge"

Wie lassen sich Produkte, Materialien oder Werkstücke in der innerbetrieblichen Supply Chain effizient identifizieren und verfolgen? Antworten auf diese Frage liefert der RFID-Workshop des Fraunhofer-IPMS. Lernen Sie die unterschiedlichen RFID-Technologien kennen, welche Vor- und Nachteile damit verbunden sind und welche Anwendungsfälle man auf deren Basis in der Fertigung realisieren kann. Kombiniert man RFID mit Sensorik, erschließen sich neue und interessante Anwendungsfelder. Der Workshop zeigt am Beispiel des drahtlosen und wartungsfreien Sensorsystems auf RFID-UHF-Basis des Fraunhofer-IPMS, wie man beide Themen erfolgreich miteinander verbindet. An verschiedenen Stationen wird das Potential dieses Technologie-Duos im Industrial IoT Test Bed praktisch demonstriert. Zum Abschluss widmet sich der Workshop der Integration von RFID-Systemen in betriebliche Informationssysteme. Der Workshop liefert einen Einblick zur RFID-Anbindung per OPC-UA und zeigt dessen praktische Umsetzung.

 

Agenda

ab 10:00 Uhr
Empfang der Gäste

10:30 - 11:00 Uhr
Begrüßung und Einführung in das Industrial IoT Test Bed
Prof. Dr. Dirk Reichelt
Professur Informationsmanagement,
HTW Dresden
Gruppenleiter "Smart Wireless Production",
Fraunhofer IPMS

11:00 - 11:30 Uhr
Vortrag - Technologierückblick RFID
Dr. Andreas Weder
Gruppenleiter "Modulintegration",
Fraunhofer IPMS

11:30 - 12:00 Uhr
Vortrag - RFID-Sensorik im Überblick
Dr. Andreas Weder

12:00 - 13:00 Uhr
Mittagspause

13:00 - 13:30 Uhr
Vortrag - Ein Überblick zu RFID-Anwendungsfälle im industriellen Umfeld
Prof. Dr. Dirk Reichelt

13:30 - 15:30 Uhr
Demonstration und Erprobung von RFID-Lösungen für die Industrie im praktischen Einsatz

15:30 - 16:00 Uhr
Kaffeepause

16:00 - 16:30 Uhr
Vortrag - Mit RFID Sensor-Daten in die Cloud
Prof. Dr. Dirk Reichelt

16:30 - 18:30 Uhr
Diskussion und Get-Together

18:30 Uhr
Verabschiedung

Copyright: HTW Dresden

Veranstaltungsort ist das Industrial Internet of Things Testbed an der HTW Dresden, eine Industrie 4.0 Modellfabrik, in der teilautomatisierte Fertigungsprozesse real und detailliert abgebildet werden.

Die Workshopteilnehmer nehmen kostenlos am anschließenden 11. RFID-Symposium vom 30.11.-1.12.2017 teil. Essen und Getränke sind im Preis inkludiert.

Sie suchen eine Übernachtungsmöglichkeit in Dresden? Unsere Fördererhotels bieten Sonderkonditionen für Silicon Saxony Mitglieder und Workshopteilnehmer an.
>> Hotels anzeigen

 

Workshop-Anmeldeschluss:
10. November 2017

Hinweis

Bitte melden Sie sich bis spätestens 10. November 2017 über das Anmeldeformular an. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Die Rechnung erhalten Sie separat, frühestens im Oktober und spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn. Die Teilnahmegebühr ist nach Erhalt der Rechnung per Banküberweisung im Voraus zu bezahlen.

Bitte beachten Sie, dass Kreditkarten sowie Bargeld nicht akzeptiert werden können.

Bei Stornierung der Teilnahme nach dem 10. November 2017 ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Die Umbuchung auf Ersatzteilnehmer ist kostenlos.

Anmeldung RFID-Sensorik für das Internet der Dinge

Outlook-Termin herunterladen

Veranstaltungsort
HTW Dresden
im Industrial Internet of Things Testbed
9. Etage, Raum Z903
Friedrich-List-Platz 1
01069 Dresden

Ansprechpartner

Monika Beck
Fraunhofer IPMS
Phone: +49 351 8823 274
Fax: +49 351 8823 222
monika.beck@ipms.fraunhofer.de

Susann Hering
Silicon Saxony e. V.
Phone: +49 351 89 25 887
susann.hering@silicon-saxony.de