Aktuelle Veranstaltungen

OptoNet Seminar "Beleuchtungsoptik"

Berufliche Weiterbildung bleibt ein wichtiges Thema, auch wenn sich der Alltag in Unternehmen und Forschungseinrichtungen momentan fast ausschließlich um Corona und die Folgen dreht.

Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr bietet Optonet Optikentwicklerinnen und -entwicklern auch dieses Jahr wieder ein in Deutschland einmaliges Weiterbildungsangebot an und möchte Sie bereits jetzt auf den Termin aufmerksam machen - wohl wissend, dass verbindliche Veranstaltungsplanung noch schwierig bleibt.  

Das fünftägige OptoNet Seminar "Beleuchtungsoptik" im SCALA Panoramabankett in Jena gibt einen umfassenden Einblick in die Physik und Mathematik der Beleuchtungsoptik und soll den Teilnehmern eine „Toolbox“ mit Methoden und Designelementen zur Verfügung stellen. Anhand einiger archetypischer Beispiele wird erläutert, wie Probleme anhand von Grundprinzipien analysiert werden können und wie diese Erkenntnisse und die Toolbox für gute Designansätze verwendet werden.

WANN?

Vom 9.-13. November 2020 | 9-17 Uhr

SCHWERPUNKTE

•    Optische Grundlagen (Strahlenoptik)
•    Radiometrische/photometrische Größen, inkl. Motivation und Messung
•    Phasenraum: Was ist das?
•    Photometrische Größen im Phasenraum
•    Lichtquellen und Modellierung
•    Simulation beleuchtungsoptischer Systeme
•    Kolorimetrie und Farbmischung
•    Designmethoden / archetypische Design-Ansätze
•    Archetypische Design-Probleme und deren Lösung

REFERENT

Der Physiker Julius Muschaweck beschäftigt sich seit über zwanzig Jahren mit optischem Design für Beleuchtung. Nach einem Aufenthalt als Visiting Scholar an der University of Chicago bei Prof. Roland Winston (bekannt als Begründer von Nonimaging Optics) war er Mitbegründer und CEO von OEC, einem Optik-Engineering-Serviceunternehmen, welches Pionierarbeit im Bereich Freiformoptik leistete. Bei OSRAM koordinierte er über 100 optische Designer von OSRAM weltweit. Danach wechselte er als Principal Optical Scientist zu ARRI. Julius Muschaweck arbeitet aktuell als unabhängiger Berater und bietet Industriekunden Beleuchtungsoptiklösungen an. Er ist Autor von über 25 wissenschaftlichen Veröffentlichungen.

CO-REFERENT

Unterstützt wird Julius Muschaweck von Dr. Henning Rehn. Der promovierte Physiker, der bis 2001 in Jena zunächst an der Friedrich-Schiller-Universität und später bei Carl Zeiss tätig war, verfügt über herausragende Kenntnisse im Design von Beleuchtungsoptiken. Von 2001-2018 war er u.a. im Lamp Development und im Bereich LED products bei OSRAM aktiv, bevor er im Jahr 2018 in die Schweiz wechselte.

VERANSTALTUNGSORT

Das Seminar findet voraussichtlich im Panoramabankett des JenTowers (29. Etage), Leutragraben 1 in Jena statt.

BUCHUNG

Das Seminar kann ab sofort online gebucht werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. OptoNet-Mitglieder werden bei der Buchung bevorzugt. Im Seminarpreis enthalten sind die Seminarunterlagen, ein Mittagsimbiss sowie Tagungsgetränke und Pausensnacks. Teilnehmergebühren: 2.500 EUR für OptoNet Mitglieder | 3.800 EUR für Nicht-Mitglieder.

DETAILS & BUCHUNG

Zurück zur Übersicht