Aktuelle Veranstaltungen

Nutzung des digitalen Informationszwillings im After-Sales

Es wird Ihnen in dem Webcast gezeigt, wie Sie auf Basis dieser vollständigen digitalen Dokumentation Änderungswünsche und Wartungsfälle zeitnah, kundenorientiert und ohne Informationsbrüche ausführen können.

Sie haben eine Anlage, Maschine oder ein Produkt verkauft und ausgeliefert und der Kunde wünscht eine Änderung oder einen wartungsmäßigen Austausch einzelner Teile? Nun stellt sich die Frage: welche Teile wurden verbaut, haben diese bereits Änderungen durchlaufen und wo finde ich die dazugehörigen Beschreibungen und Dokumentationen? Ein sogenannter „digitaler Informationszwilling“, die Lebenslaufakte einer Maschine oder eines Produktes, bündelt alle relevanten Informationen an einer zentralen Stelle. Produktdaten und Dokumente werden kunden- oder projektspezifisch über den kompletten Lebenszyklus in digitalen Akten zusammengeführt. Die ausgelieferte Maschine oder das Produkt wird somit als digitaler Informationszwilling abgebildet.

Referenten:

  • Thomas Gerstner | N+P Industrieberatung
  • Christoph Weber | Teamleiter PLM

Veranstaltungswebseite.

Zurück zur Übersicht