Aktuelle Veranstaltungen

Networking Session für digitale Zusammenarbeit zwischen Indien und Europa

Die COVID-19-Pandemie hat Volkswirtschaften und Unternehmen weltweit zerstört. Wir haben jedoch auch gesehen, wie Unternehmen, die Innovationen eingeführt und neue Technologien eingeführt haben, diese Ära der kontaktlosen Lieferung / des kontaktlosen Betriebs überstehen können.

Die Digitalisierung ist während der Pandemie in den Vordergrund gerückt und wird von mehr Sektoren angenommen. Es ist unerlässlich geworden, digitale Investitionen zu beschleunigen, um auf sich ändernde Kundenbedürfnisse zu reagieren, neue Daten und künstliche Intelligenz (KI) zu verwenden, um den Geschäftsbetrieb zu verbessern, technologische Fähigkeiten zu modernisieren, um das Entwicklungstempo zu beschleunigen, und die Agilität des Unternehmens zu erhöhen, um schnell zu liefern.

Unternehmen, die sich an diesen Wandel anpassen, werden in der Zeit nach COVID-19 eher Erfolg haben.

Indien ist ein führendes Ziel für die Bereitstellung digitaler Dienste. Im Geschäftsjahr 2019 waren 70-75% der weltweit digital qualifizierten Ressourcen außerhalb des Landes angesiedelt.

Es ist eine Brutstätte für digitale Innovationen mit einem reichhaltigen Ökosystem aus Dienstleistern, Technologieanbietern und Start-ups, die weltweit tätig sind und in digitale IP / Lösungen investieren.

Global Business Inroads (GBI) arbeitet mit der Nationalen Vereinigung der Software- und Dienstleistungsunternehmen ( NASSCOM ) in Indien zusammen, um virtuelle Netzwerkveranstaltungen anzubieten, um die digitale Zusammenarbeit zwischen Indien und Europa zu fördern und europäischen Unternehmen bei der Interaktion mit Experten führender indischer IT-Unternehmen zu helfen.

NASSCOM ist die führende Handelsorganisation und Handelskammer der Technologiebranche in Indien und umfasst über 2.800 Mitgliedsunternehmen und über 3.000 Start-ups.

Die beiden Organisationen veranstalten über einen Zeitraum von acht Monaten vier virtuelle B2B-Meetings, an denen europäische und indische Interessengruppen teilnehmen . Beginnend mit dieser Veranstaltung am 09. Dezember 2020 (10.30-13.00 Uhr MEZ) .

Registrieren Sie sich hier .

Bitte beachten Sie, dass der Anmeldeschluss für EU-Unternehmen der 6. November ist.

Zurück zur Übersicht