Aktuelle Veranstaltungen

Interaktives Online-Format: "Secure Code Challenge"

Was ist die Secure Code Challenge?

Wir setzen beim Thema Applikationssicherheit direkt bei der Softwareentwicklung an. Denn sichere Applikationen zu entwickeln, erfordert Know-how beim Coding und Wissen um die potentiellen Angriffsmöglichkeiten. Nur so lassen sich Schwachstellen im eigenen Code minimieren.

In verschiedenen Online-Tutorials und Aufgaben lernen die Teilnehmer auf spielerische Art, wie sich möglichen Angriffen vorbeugen lässt. Anhand der OWASP Top 10 werden die zehn am weitesten verbreiteten Sicherheitslücken bei der Programmierung behandelt.

Unter anderem für diese Programmiersprachen sind die Aufgaben vorbereitet: Java, Python und .NET.
Die Teilnahme an der Challenge ist kostenfrei.

Detaillierte Informationen und die Möglichkeit der Registrierung finden sich hier.

Warum ist sicheres Coding wichtig?

Wenn der Code Sicherheitslücken aufweist, kann deine gesamte Anwendung anfällig für Cyberangriffe sein. Meist reicht schon eine sicherheitskritische Schwachstelle aus, um Angreifer regelrecht einzuladen. Denn Hacker testen zuerst die einfachen Methoden wie SQL Injection oder fehlerhaft implementierte Authentifizierungsfunktionen, um an sensible Daten zu gelangen.

Die Konsequenzen?

Neben Imageschäden sind wirtschaftliche Einbußen in Millionenhöhe zu verzeichnen. Laut Digitalverband "bitkom" betreffen Cyberangriffe nahezu 9 von 10 deutschen Unternehmen. Allein der deutschen Wirtschaft entstand im Jahr 2021 ein Gesamtschaden von 223 Milliarden Euro durch Diebstahl, Spionage und Sabotage.

Wie lässt sich das verhindern?

Die Basis wird beim sicheren Coding gelegt, wenn die Secure Coding Standards beherzigt werden. Hilfreich sind dabei die OWASP Top 10 – also die zehn kritischsten Sicherheitsrisiken für Webanwendungen. Das „Open Web Application Security Project“ (OWASP) ist eine offene Community. OWASP möchte Organisationen in die Lage versetzen, sichere und vertrauenswürdige Anwendungen zu entwickeln, zu kaufen und zu betreiben.

Zurück zur Übersicht