Aktuelle Veranstaltungen

Arbeitskreis Security & Privacy

„Drittlandübermittlung – aber mal praktisch!“

Tagtäglich nutzen Beschäftigte im beruflichen Umfeld mit einer großen Selbstverständlichkeit zahlreiche Dienste und Anwendungen und geben dabei zum Teil enorme Mengen an persönlichen Informationen preis. Oft ist ihnen dabei nicht bewusst, welchen Weg die hierbei entstehenden Datenströme nehmen und in welchen Ländern der Welt die Datenverarbeitung letztendlich tatsächlich stattfindet.

Eines der derzeit meist diskutierten datenschutzrechtlichen Themen stellt die rechtskonforme Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer dar. Als Drittland sind im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GV) sämtliche Länder zu verstehen, welche nicht Mitglied der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) sind und somit die Normen der DS-GVO nicht unmittelbar Wirkung entfalten. In den Mittelpunkt rückte die Betrachtung dieses Themas insbesondere durch die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes, welcher das EU-US-Privacy-Shield kippte und somit die Datenübermittlung rechtlich erschwerte. Auch wenn aktuelle Ereignisse darauf hindeuten, dass sowohl die EU als auch die USA auf ein Nachfolgeabkommen hinarbeiten, stellen diese (derzeit) keine belastbare Übermittlungsgrundlage dar.

Für Datenschutzverantwortliche in Unternehmen und Behörden bringt die aktuelle Situation einen nicht zu vernachlässigenden Handlungsbedarf mit sich. Eine Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer ist nicht ausschließlich bei einer aktiven Übermittlung vorliegend, sondern bereits im Falle der reinen Möglichkeit einer Kenntnisnahme. Diese ist beispielsweise bei der Nutzung von Cloud-Service-Dienstleistern in den USA anzunehmen.

Der Arbeitskreis „Security & Privacy“ widmet sich in seiner zweiten Veranstaltung am 24.01.2023 von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr dieser Problematik und möchte gezielt technische Umsetzungs- und Lösungsmöglichkeiten darstellen sowie aktuelle technische wie rechtliche Entwicklungen aufzeigen.

Freuen Sie sich auf interessante Impulse von:

  • Max Just | Dresdner Institut für Datenschutz
  • Lars Konzelmann | Referent der Sächsischen Datenschutzbeauftragten
  • Kerstin Harzendorf | T-Systems Multimedia Solutions GmbH und
  • Jannik Mähn, Barkhausen Institut gGmbH

Teilnahme nur nach Anmeldung!

Die Veranstaltung findet im Wissenschaftsforum "COSMO" im Kulturpalast Dresden statt.

 

 

Veranstaltungsort
Kulturpalast Dresden

Schloßstraße 2
01067 Dresden

Datum / Zeit
24.01.2023 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Outlook-Termin herunterladen

Ansprechpartner

Katrin Meusinger
Silicon Saxony e. V.
E-Mail: katrin.meusinger@silicon-saxony.de

Zurück zur Übersicht