Aktuelle Veranstaltungen

Anstiftung zur Innovation - Ohne Profil in der Spur bleiben

Für die deutsche Wirtschaft ist der Mittelstand eine wichtige Säule. Oftmals inhabergeführte kleine und mittlere Unternehmen stehen nunmehr täglich vor der Aufgabe, große soziale Verantwortung mit einem hohen Bedarf an Innovationskraft zu kombinieren.

Der Strukturwandel hat in vielen Unternehmen erste Spuren hinterlassen und gerade auch in der Automobilbranche und deren Zulieferunternehmen zu großen Einschnitten geführt.

Unsere Veranstaltungsreihe „Anstiftung zur Innovation – Heute schon an morgen gedacht…?“  geht der Frage nach, wie der Mittelstand von „Heute“ mit Nischenstrategien auch „Morgen“ noch zukunftsfähig sein kann.

Das Programm

10:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung | IHK

10:15 Uhr
Elektromobilitätsstrategien der OEM | Andreas Wächtler, AMZ

10:45 Uhr Potentiale von Brennstoffzellen und Wasserstoff für die automobile Wertschöpfung | Karl Lötsch, Innovationscluster HZwo

11:15 Uhr
Innovationsstrategien in KMU – Ist Technologietransfer sinnvoll machbar? | Susan Bremer, KUPFER.ROT GbR

11:45 Uhr Innovationsstrategie des Freistaates Sachsen | Dr. Marzena Schöne, SMWA

12:15 Uhr Mittagspause

13:00 Uhr Unternehmensbeispiel aus der Erzgebirgsregion

13:30 Uhr Vorstellung SmartERZ | Jan Kammerl, Wirtschaftsförderung Erzgebirge

14:00 Uhr Vorstellung Smart Rail Connectivity-Campus | Sören Claus, SRCC

14:30 Uhr voraussichtliches Ende der Veranstaltung

 

ANMELDUNG

Veranstaltungsort
Stadthalle Oelsnitz

Rathausplatz 3
09376 Oelsnitz

Veranstalter


Industrie- und Handelskammer Chemnitz
Telefon: +49 3733 1304-0
annaberg@chemnitz.ihk.de

Outlook-Termin herunterladen

Zurück zur Übersicht