Aktuelle Veranstaltungen

8. Digital Happy Hour

Quantentechnologie

Inmitten der aktuell herausfordernden Zeiten gilt es, neue Wege zu finden. Neue Wege, um miteinander zu arbeiten. Neue Wege, um miteinander in Kontakt zu bleiben. Neue Wege, um Sachsens größtes Mikroelektronik- und IKT-Netzwerk weiterhin eng vernetzt zu halten. 

Vor diesem Hintergrund hat Silicon Saxony eine Veranstaltungsreihe gestartet – die Digital Happy Hour. Regelmäßig werden hier nicht nur die jüngsten Netzwerkmitglieder eine Plattform zur Vorstellung erhalten, sondern auch branchenrelevante Herausforderungen, aktuelle Technologien sowie interessante Player und deren spannende Projekte vorgestellt. Diesmal steht unsere DHH unter dem Thema:

Quantentechnologie

Wir sehen und hören aktuell viel über die Quantentechnologie. Zu Recht. Die Bits eines Quantencomputers (Qubits) können die Rechenleistung enorm erhöhen. Wichtig ist jedoch vor allem, dass ein Quantencomputer anders rechnet. Denn wir befinden uns in einer Zeit, in der wir große komplexe Aufgaben lösen müssen. Da werden herkömmliche Wege und Gesetze nicht ausreichen.
 
Im Moment ist die Quantentechnologie noch Zukunftsmusik. Heute arbeiten die Quantencomputer mit 20-50 Quantenbits. Es geht bisher erst mal um Prinzipien. Das Ziel ist es, Konzepte und Technologien für Millionen Qubits zu realisieren. Das wird aber noch 5-10 Jahre dauern. Forschungslabore und Firmen weltweit wie Intel, Google und IBM stecken derzeit in einem Wettlauf zum Thema Quantentechnologie, um in Zukunft Lösungen für die Energiewende oder den Klimawandel zu adressieren.

In Deutschland arbeitet unter anderem ein Konsortium aus 19 europäischen Partnern mit komplementären Fähigkeiten im Bereich Quantentechnologie im Projekt QLSI (Quantum Large-Scale Integration with Silicon). Hier wird eine skalierbare Technologie für Silizium-Qubits für Quantencomputer erforscht. Innerhalb von vier Jahren soll ein 16-Qubit-Chip entwickelt und damit der Grundstein für die industrielle Umsetzung von Halbleiter-Quantenprozessoren in Europa gelegt werden.

Beteiligt sind auch das Fraunhofer IPMS-Institut für Photonische Mikrosysteme und die Infineon Technologies Dresden GmbH & Co. KG. Beide Partner dürfen wir am 29. September in unserer Digital Happy Hour begrüßen! Zum einen wird uns Dr. Wolfram Langheinrich (Infineon) einen näheren Einblick in das Projekt geben und die Ziele und Auswirkungen der neuen Technologie erläutern. Zum anderen wird der Leiter des Geschäftsfeldes Next Generation Computing, Dr. Benjamin Lilienthal-Uhlig vom Fraunhofer IPMS, uns eine Anlage im brandneuen 300-mm-Reinraum zeigen, die zur Materialabscheidung für Silizium-Qubits für das Quantencomputing eingesetzt wird.
 

Die Teilnahme erfolgt über MS Teams. Den Zugang zur virtuellen Veranstaltung erhalten Sie nach Ihrer Registrierung.

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung digital aufgezeichnet wird und im Nachgang für die Teilnehmer und andere Silicon Saxony Mitglieder zur Verfügung steht.

Es lohnt sich, frühzeitig die eigene Teilnahme zu sichern. Für alle Mitglieder des Silicon Saxony ist die Teilnahme kostenlos. Zudem erhalten die ersten 20 angemeldeten Teilnehmer, unter Angabe Ihrer Postadresse, ein persönliches Überraschungspaket per Post. Die Anmeldung ohne Überraschungspaket ist bis zum 29.09.2021 offen.

Die Anmeldung öffnet am Mittwoch, den 08. September 2021 um 10 Uhr. 


Agenda


16:00 Uhr Begrüßung und Netzwerk Updates | Frank Bösenberg, Silicon Saxony

16:10 Uhr Vorstellung neue Mitglieder

16:20 Uhr Fachbeiträge zum Thema Quantentechnologie

  • Dr. Wolfram Langheinrich (Infineon Technologies Dresden GmbH & Co. KG)
  • Dr. Benjamin Lilienthal-Uhlig (Fraunhofer Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS)

16:50 Uhr Fragerunde & virtuelles Networking


Jetzt anmelden

Anmeldung (virtuelle Veranstaltung)

Veranstaltungsort
virtuelle Veranstaltung


Datum / Zeit
29.09.2021 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Outlook-Termin herunterladen

Ansprechpartner

Carola Schulze
Silicon Saxony e. V.
Telefon: +49 351 89 25 884
Fax: +49 351 89 25 889
E-Mail: carola.schulze@silicon-saxony.de

Zurück zur Übersicht