Aktuelle Veranstaltungen

488. JENAer Optikkolloquium

Verschränkte Welt: Von photonischen Quantenprozessoren zu globalen Satellitennetzen

ZUM THEMA

Dieser Vortrag gibt einen Überblick zur aktuellen Forschung und Entwicklung im Bereich der Quantenkommunikation und Sensorik mit verschränkten Photonen. Nach einer kurzen Einführung in grundlegendende Konzepte der Quanteninformation und der Erzeugung verschränkter Photonen mittels nichtlinearer Optik werden Fragestellung um die physikalisch-technischen Grundlagen von Quantenkommunikationssystemen und Linktechnologien für reale Anwendungsszenarien behandelt. Es folgt ein Bericht über die erste erfolgreiche Demonstration einer quantensicheren Kommunikation zwischen zwei öffentliche Einrichtungen in Deutschland. Abschließend wird auf aktuelle Forschung in der Gruppe zur Manipulation und Verarbeitung hochdimensional verschränkter Photonen für die Quanteninformationsverarbeitung und Sensorik in verteilten Netzen eingegangen.

DER REFERENT

Fabian Steinlechner promovierte 2015 am ICFO – The Institute of Photonic Sciences in Barcelona, wo sich seine Forschung auf Quantenlichtquellen für Anwendungen im Weltraum konzentrierte. Im Anschluss an die Promotion forschte er als Postdoc am Institut für Quantenoptik und Quanteninformation der Österreichischen Akademie der Wissenschaften an experimentellen Tests der Nichtlokalität und der verschränkungsbasierten Quantenkommunikation über lange Distanzen. Im August 2018 wurde er mit dem Forschungsprogramm „Photonische Technologien für die Quantenkommunikation“ zum Nachwuchsgruppenleiter am Fraunhofer IOF berufen. Die Forschung in der Gruppe konzentriert sich auf angewandte photonische Quantentechnologien – vom Engineering verschränkter Lichtzustände bis hin zu Anwendungen auf Systemebene. Seit 2020 entwickelt er mit seiner Gruppe „Aktive und Adaptive Optik“ auch Linktechnologien und adaptiv-optische Systeme für die Quantenkommunikation mit Satelliten.

Veranstaltungswebseite und Anmeldung.

Zurück zur Übersicht