Arbeitskreise

Smart Systems & Internet of Things

Ihr neuer Arbeitskollege ist ein Roboter? Ihre Armbanduhr zeigt Ihnen an, dass es Zeit für ein bisschen Bewegung ist? Ihre Bürofenster schließen sich automatisch, bevor ein Regenschauer anzieht? Ihr Firmenwagen kann allein einparken? Ihr Lagersystem löst selbstständig eine Bestellung aus, wenn die Schrauben mal wieder zur Neige gehen? Mit einer App auf Ihrem Smartphone können Sie die Heizung aufdrehen, bevor Sie nach Hause kommen?
Willkommen im Zeitalter der Digitalisierung!

Unsere Zukunft ist smart!

In den letzten Jahren haben sich durch die zunehmende Digitalisierung Alltag und Arbeitsleben der Menschen stark verändert. Geschäftsführung, Vertrieb, Produktion, Konsumverhalten, Freizeitgestaltung – alle Geschäfts- und Lebensbereiche werden digital vernetzt.

Damit alles mit allem kommuniziert, benötigt es eine große Menge an Sensoren und intelligenter Elektronik, die Daten sammeln und auswerten und darauf basierend Aktionen ab- und einleiten. Die Nutzung von solchen smarten Systemen und IoT-Anwendungen werden in Zukunft den Unternehmenserfolg maßgeblich beeinflussen. Doch wie packt man das Thema Digitalisierung des eigenen Unternehmens an und welche technischen Neuerungen helfen, dieses Ziel zu erreichen?

Arbeitskreis „Smart Systems & Internet of Things“ bietet fachliche Unterstützung

Der Silicon Saxony Arbeitskreis „Smart Systems & Internet of Things“ wurde Anfang 2018 ins Leben gerufen. In ihm vereinen sich alle Kompetenzen und Aktivitäten der bisherigen Arbeitskreise „Cyber-physikalische Systeme“, „Smart Integrated Systems“ und der Fokusgruppe „IoT“. Dank dieses Zusammenschlusses bietet Silicon Saxony seinen Mitgliedern zukünftig eine einheitliche Schnittstelle sowie eine klar fokussierte fachliche Unterstützung zu den technologischen Top Trends der Gegenwart und den Smart Systems Hub-Aktivitäten der Region. Unter der Führung von drei erfahrenen Arbeitskreisleitern bündelt der neue Arbeitskreis fachliches Wissen, liefert hochaktuelle Einblicke in die Innovationen und Entwicklungen des Standortes Sachsen und bringt Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen auf Arbeitsebene zusammen.

Im thematischen Mittelpunkt stehen das Internet der Dinge und all die Systeme und Anwendungen, die es aktuell und in Zukunft prägen werden. Von tragbarer Elektronik (Wearables) über intelligente und vernetzte Mobilität, smarte Fertigung und Landwirtschaft, Gesundheit und Medizintechnik, intelligente Häuser bis hin zu ganzen Smart Cities schlägt der Arbeitskreis „Smart Systems & Internet of Things“ eine Brücke von den kleinen bis großen Neuerungen des Internets der Dinge. Halten Sie mit den rasanten Entwicklungen der kommenden Jahre Schritt. Nutzen Sie den Arbeitskreis zu Ihrem Vorteil und führen Sie Ihr Unternehmen mit uns gemeinsam in eine smarte Zukunft.

Unsere Ziele

  • Informations- und Kommunikationsplattform zu Smart Systems- / IoT-Technologien und -Anwendungen
  • Pflege und Erweiterung des Smart Systems- / IoT-Netzwerkes zwischen Industrie, Forschung und Lehre
  • Bündelung von Vereinskompetenzen in Smart Systems- und IoT-Anwendungsfeldern
  • Anbahnung und fachliche Unterstützung von Projekten für Arbeitskreismitglieder
  • Öffentlichkeitsarbeit & Marketing: z. B. Organisation gemeinsamer Veranstaltungsauftritte zu geeigneten Anlässen
  • Fachliche Schnittstelle zum Smart Systems Hub (z. B. Ausarbeitung von Trails)

Anwendungsfelder (Auswahl)

  • Smart City
  • Smart Home
  • Industrial Internet of Things
  • Smart Agriculture
  • Smart Health

Technologiefelder (Auswahl)

  • Sensoren & MEMS
  • intelligente Sensornetzwerke
  • Wearables
  • Robotics
  • IoT Plattformen
  • autonome Systeme
  • Security
  • Fog Computing
  • Narrow Band IoT
  • 5G

Gewächshaus von myfood (Bild: myfood)

Nahrung - ein Thema so alt wie die Welt und doch aktueller denn je. Bei Bio-Produkten, Pestiziden oder lokalem Anbau geht es selten nur noch um ledigliche Nahrungsaufnahme. Das „woher?” auf unseren Tellern ist heute genauso wichtig wie das „was?”.

Toni Trommer von myfood gab den Teilnehmern des Silicon Saxony Arbeitskreises "Smart Systems & Internet of Things" am 25.06.2018 einen Einblick in moderne Agrarkultur.

zum Artikel


Sprecher Oliver Jeutner mit Publikum

Am 25. Juni 2018 fand das erste Treffen des neuen Silicon Saxony e. V. Arbeitskreises „Smart Systems & Internet of Things“ bei der T-Systems Multimedia Solutions GmbH in Dresden statt. Etwa 60 Teilnehmer folgten der Einladung, um zu erfahren, welche Richtung der Arbeitskreis, der aus dem Zusammenschluss der früheren Arbeitsgruppen Cyber-physical Systems, Smart Integrated Systems und der Fokusgruppe Internet of Things hervorgeht, einschlagen wird.

Weiterlesen


Vorschau

2. Arbeitskreistreffen

Logo Smart Systems & Internet of Things

Auch das zweite Treffen des neuen Arbeitskreises "Smart Systems & Internet of Things" steht unter dem Motto "Digitalisierung in der Praxis".
Am 3. September 2018 werden wir neben Erfahrungsberichten zur Digitalisierung auch Neuigkeiten über den Smart Systems Hub präsentieren.
Ein Gastgeber wird noch gesucht.

Melden Sie sich an unter: Arbeitskreistreffen "Smart Systems & IoT".


Weitere interessante Termine

Meetup „Industrie 4.0 – Lösungen und Mehrwert in der Produktion“

Termin:
27.08.2018 ab 18:00 Uhr

Ort:
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU
Reichenhainer Str. 88, 09126 Chemnitz

zur Anmeldung

Der Begriff Digitalisierung in der Produktion adressiert viele Aspekte, angefangen vom Monitoring der Produktionsprozesse mit seinen Maschinen, Werkzeugen und dem zu bearbeitenden Material mittels intelligenter vernetzter Sensoren, über Produktionsplanung und -steuerung, Visualisierung, digitale Zwillinge bis hin zur Einbindung des Menschen. Schwerpunkt des Meetups ist das Thema Smart Maintenence, da insbesondere Wartungsprozesse für Maschinen und Anlagen in Fertigungsstrukturen und an verteilten Standorten ein hohes Optimierungspotenzial besitzen.

Ablauf:

18:15 Uhr
Aktuelles aus dem HUB

18:30 Uhr
„Digitalisierung“  | Dr. Jan Reimann, Fraunhofer IWU

18:45 Uhr
Vorstellung des Trail „Smart Maintenance – durchgängig integriert“ | Stefan Ehrlich, sql AG

19:00 Uhr
„Smart Maintenance“ | Michael Hoffmann, Fraunhofer IWU

19:15 Uhr
Vorstellung eines Start-Up „MECORAD - Digitalisierung von Warmwalzanlagen durch Radarsensorik“ | Dr. Marc Banaszak

19:30 Uhr
ausführliche Diskussion und get together

21:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

 

 

Workshop Sensorik für Schienenfahrzeuge und Überwachung von Gleisanlagen/Zügen

Termin:
06.09.2018, 14:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme ENAS
Technologie-Campus 3, 09126 Chemnitz

Der Smart Rail Connectivity-Campus in Annaberg-Buchholz wird sich in den kommenden zehn Jahren zum führenden europäischen Entwicklungs-, Prototypen- und Erprobungsstandort für vernetzte und automatisierte Mobilität entwickeln. Der inhaltliche Schwerpunkt des Campus wird auf Themen aus dem Innovationsfeld automatisiertes Fahren und intelligent vernetzte Systeme im Bahnverkehr, der Bahntechnik und der Hybridisierung liegen.

Ausgehend von diesem primären Innovationsfeld wird mit dem Smart Rail Connectivity-Campus auch ein Ankerpunkt und Wissenskatalysator für die in der Region starken Branchen Maschinen- und Anlagenbau sowie Automotive entstehen, der gleichzeitig neue Kooperationen und Synergien mit Technologiefeldern wie Sensorik, Antriebstechnik sowie Digitalisierung und Telekommunikation ermöglicht, aber auch den Zugang für Forschungsfelder wie Mensch-Technik-Interaktion sowie Fragestellungen aus dem Innovationsmanagement öffnet.

Das Fraunhofer ENAS möchten Sie recht herzlich einladen, gemeinsam das Themenfeld Sensorik/Intelligente Systeme zu vertiefen. Sie sind herzlich eingeladen, eigene Ideen bzw. Bedarfe im Rahmen eines kurzen (5 min.) Impulsvortrages zu thematisieren.

Für Fragen zum Workshop und zur Anmeldung (mit oder ohne Impulsvortrag) können Sie sich an Frau Dr. Martina Vogel (Martina.Vogel@enas.fraunhofer.de) oder Frau Dr. Bianca Milde (bianca.milde@enas.fraunhofer.de) wenden.

Agenda:
14:00 Uhr
Begrüßung und kurze Vorstellungsrunde

14:15 Uhr
Vorstellung des Smart Rail Connectivity Campus

14:30 – 15:00 Uhr
Impulsvorträge Sensorik

15:00 – 15:30
Impulsvorträge Überwachung

15:30 Uhr
Diskussion

17:00 Uhr
Get-together