Corona

Angebote, Tipps & Aktivitäten aus unserem Netzwerk in Zeiten von COVID-19

Gerade in Krisenzeiten ist auf ein gutes Netzwerk Verlass. Viele unserer Mitgliedsunternehmen gehen innovativ mit den Herausforderungen, die die aktuelle Coronasituation darstellt, um und setzen ihre Stärken ein. An dieser Stelle stellen wir aktuelle Aktivitäten und Angebote unserer Mitglieder vor.

eureos gibt in seinem Corona-Newsportal einen Überblick, welche arbeitsrechtlichen, steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen Sie jetzt als Arbeitgeber und Unternehmer beantworten müssen und welche Aufgaben bezüglich der Sicherung der Zahlungs- und Sanierungsfähigkeit Ihres Unternehmens schnell angegangen werden müssen.
Zum Newsportal

So gut wie alle wichtigen Messen in nächster Zeit wurden abgesagt, was für die ausstellenden Unternehmen weitreichende Konsequenzen hat. SALT Solutions setzt als Antwort auf diese Situation auf digitale Alternativen und bietet am 21. und 22. April virtuellen Ersatz nach Absage der LogiMAT und Verschiebung der Hannover Messe.
Zur Online-Messe

Die eLearning-Plattform für Kinder zum Erlernen von Programmierkenntnissen Code it! aus Leipzig möchte angesichts der aktuellen Schulschließungen LehrerInnen bei der Organisation ihres Unterrichts unterstützen und stellt dafür allen Schulen die Code it! Schullizenz bis Ende des Schuljahres kostenfrei zur Verfügung. Die Programmier-Webinare für Kinder bieten zusätzlich sinnvolle Beschäftigung für Kinder in "Coronaferien".

Zu den Infos

SAP hat für das Auswärtige Amt innerhalb eines Tages eine Web-App entwickelt, die es den rund 120.000 im Ausland gestrandeten Deutschen erleichtern soll, einen Rückflug in ihre Heimat zu organisieren.
Zur Info

Globalfoundries spendet u.a. 25.000 US-Dollar für die UNO-Stiftung, die die Hilfsmaßnahmen der Weltgesundheitsorganisation COVID-19 finanziert, und das Center for Disaster Philanthropy, das in den am schwersten betroffenen Regionen der Welt an vorderster Front im Gesundheitswesen tätig ist.

Zu den Infos

Prof. Dr. Stephan Mühlig, Inhaber der Professur Klinische Psychologie und Psychotherapie der TU Chemnitz und Leiter der Raucherambulanz Chemnitz sowie der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz (PHA-TUC GmbH), gibt Hinweise, wie man mit Quarantäne oder Ausgangssperre umgehen sollte

Zu den Empfehlungen