Work Groups

Smart Systems & Internet of Things

Ihr neuer Arbeitskollege ist ein Roboter? Ihre Armbanduhr zeigt Ihnen an, dass es Zeit für ein bisschen Bewegung ist? Ihre Bürofenster schließen sich automatisch, bevor ein Regenschauer anzieht? Ihr Firmenwagen kann allein einparken? Ihr Lagersystem löst selbstständig eine Bestellung aus, wenn die Schrauben mal wieder zur Neige gehen? Mit einer App auf Ihrem Smartphone können Sie die Heizung aufdrehen, bevor Sie nach Hause kommen?
Willkommen im Zeitalter der Digitalisierung!

Unsere Zukunft ist smart!

In den letzten Jahren haben sich durch die zunehmende Digitalisierung Alltag und Arbeitsleben der Menschen stark verändert. Geschäftsführung, Vertrieb, Produktion, Konsumverhalten, Freizeitgestaltung – alle Geschäfts- und Lebensbereiche werden digital vernetzt.

Damit alles mit allem kommuniziert, benötigt es eine große Menge an Sensoren und intelligenter Elektronik, die Daten sammeln und auswerten und darauf basierend Aktionen ab- und einleiten. Die Nutzung von solchen smarten Systemen und IoT-Anwendungen werden in Zukunft den Unternehmenserfolg maßgeblich beeinflussen. Doch wie packt man das Thema Digitalisierung des eigenen Unternehmens an und welche technischen Neuerungen helfen, dieses Ziel zu erreichen?

Arbeitskreis „Smart Systems & Internet of Things“ bietet fachliche Unterstützung

Der Silicon Saxony Arbeitskreis „Smart Systems & Internet of Things“ wurde Anfang 2018 ins Leben gerufen. In ihm vereinen sich alle Kompetenzen und Aktivitäten der bisherigen Arbeitskreise „Cyber-physikalische Systeme“, „Smart Integrated Systems“ und der Fokusgruppe „IoT“. Dank dieses Zusammenschlusses bietet Silicon Saxony seinen Mitgliedern zukünftig eine einheitliche Schnittstelle sowie eine klar fokussierte fachliche Unterstützung zu den technologischen Top Trends der Gegenwart und den Smart Systems Hub-Aktivitäten der Region. Unter der Führung von drei erfahrenen Arbeitskreisleitern bündelt der neue Arbeitskreis fachliches Wissen, liefert hochaktuelle Einblicke in die Innovationen und Entwicklungen des Standortes Sachsen und bringt Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen auf Arbeitsebene zusammen.

Im thematischen Mittelpunkt stehen das Internet der Dinge und all die Systeme und Anwendungen, die es aktuell und in Zukunft prägen werden. Von tragbarer Elektronik (Wearables) über intelligente und vernetzte Mobilität, smarte Fertigung und Landwirtschaft, Gesundheit und Medizintechnik, intelligente Häuser bis hin zu ganzen Smart Cities schlägt der Arbeitskreis „Smart Systems & Internet of Things“ eine Brücke von den kleinen bis großen Neuerungen des Internets der Dinge. Halten Sie mit den rasanten Entwicklungen der kommenden Jahre Schritt. Nutzen Sie den Arbeitskreis zu Ihrem Vorteil und führen Sie Ihr Unternehmen mit uns gemeinsam in eine smarte Zukunft.

Unsere Ziele

  • Informations- und Kommunikationsplattform zu Smart Systems- / IoT-Technologien und -Anwendungen
  • Pflege und Erweiterung des Smart Systems- / IoT-Netzwerkes zwischen Industrie, Forschung und Lehre
  • Bündelung von Vereinskompetenzen in Smart Systems- und IoT-Anwendungsfeldern
  • Anbahnung und fachliche Unterstützung von Projekten für Arbeitskreismitglieder
  • Öffentlichkeitsarbeit & Marketing: z. B. Organisation gemeinsamer Veranstaltungsauftritte zu geeigneten Anlässen
  • Fachliche Schnittstelle zum Smart Systems Hub (z. B. Ausarbeitung von Trails)

Anwendungsfelder (Auswahl)

  • Smart City
  • Smart Home
  • Industrial Internet of Things
  • Smart Agriculture
  • Smart Health

Technologiefelder (Auswahl)

  • Sensoren & MEMS
  • intelligente Sensornetzwerke
  • Wearables
  • Robotics
  • IoT Plattformen
  • autonome Systeme
  • Security
  • Fog Computing
  • Narrow Band IoT
  • 5G

Sie möchten Gastgeber für einen kommenden Arbeitskreis werden?

Melden Sie sich bei unserer Vereinsansprechpartnerin Susann Hering.

>> Kontakt


Vorschau

3. Arbeitskreistreffen

Logo Smart Systems & Internet of Things

Am 14. Dezember 2018 trifft sich der Arbeitskreis "Smart Systems & Internet of Things" bereits zum dritten Mal. Nachdem Christoph Gulich von der deveritec GmbH ein "Secure Indoor Positioning System" vorgestellt hat, wollen wir gemeinsam Themen für das neue Jahr diskutieren.

Melden Sie sich an unter: Arbeitskreistreffen "Smart Systems & IoT".

Science meets Industry

Am 23.01.2018 organisiert Silicon Saxony gemeinsam mit den beiden Gastgeber-Instituten Fraunhofer IWU und Fraunhofer ENAS die Veranstaltung "Science meets Industry" in Chemnitz. Neben einer Keynote zum Thema Künstliche Intelligenz warten auch zwei interessante Workshops zu Sensorik und piozoelektrischen Mikrosystemen sowie Führungen an den beiden Fraunhofer-Instituten auf Sie. Highlight ist die Pitch- & Demo-Session, bei der Wissenschaftler und Indstrievertreter nur 3 Minuten Zeit haben, um Sie mit neuen Projekten und Forschungsergebnisse zu begeistern.

>> Mehr Informationen zur Veranstaltung "Science meets Industry"


Teilnehmer bei Testfahrt mit Thales TrainLab

Das Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme ENAS veranstaltete am
6. September 2018 gemeinsam mit dem Smart Rail Connectivity-Campus einen Workshop zum Thema „Sensorik für Schienenfahrzeuge und Überwachung von Gleisanlagen/Zügen“. Der Smart Rail Connectivity-Campus in Annaberg-Buchholz soll sich in den kommenden zehn Jahren zum führenden europäischen Entwicklungs-, Prototypen- und Erprobungsstandort für vernetzte und automatisierte Mobilität entwickeln. Die Teilnehmer des Workshops erfuhren, wie dieses Vorhaben umgesetzt werden soll und konnten mit anerkannten Experten aus Wissenschaft und Industrie in vier Gruppen unter anderem über die Themen "Sensoren und Sensorsysteme" oder "Automatisiertes Fahren auf der Schiene" diskutieren. Eine Testfahrt in Annaberg-Buchholz gehörte ebenfalls zum Programm.

kompletten Workshop-Bericht lesen


Jörg Wende von IBM

Am 3. September 2018 traf sich der neue Silicon Saxony Arbeitskreis „Smart Systems & Internet of Things“ zum zweiten Mal, um über Digitalisierungsthemen und insbesondere IoT Security zu diskutieren. Auch der künftige Smart Systems Hub Geschäftsführer stellte sich den Silicon Saxony Mitgliedern vor.

zum Artikel

 

Downloads

SAP Leonardo an Introduction to SAP`s Digital Innovation System | Andreas Rummler, SAP SE
IoT/OT Security - Wie sicher ist Industrie 4.0? | Christian Halusa, NTT Security GmbH
Industrial IoT & Cyber Security | Dr. Harald Hoffmann, THINKURITY GmbH
Erfahrungen in Datenschutzthemen und deren Herausforderungen vor dem Hintergrund Industrie 4.0 | Stefan Hartung, BIZ|LAW Rechtsanwälte


Manage Equipment Lifecycle

„Die intelligente Vernetzung von Maschinen und Abläufen mit Hilfe der Informations- und Kommunikationstechnologie …“ (vgl. plattform-i40.de) ist nur eine Definition von vielen zum Thema Industrie 4.0, verdeutlicht aber das Zusammenspiel komplexer Prozesse. Als internationaler Lösungsanbieter für industrielle Software ermöglicht die AIS Automation Dresden GmbH ihren Kunden den Einstieg in die Industrie 4.0. Mit Hilfe der EquipmentCloud® hat die AIS Automation eine Cloud basierende Lösung entwickelt, welche den Maschinen- und Anlagenbauer branchenübergreifend im Management des vollständigen Produktlebenszyklus unterstützt. Was ein Unternehmen in der Praxis von der AIS Automation Lösung im Sinne von Industrie 4.0 erwartet kann, erläuterte Oliver Jeutner unseren Arbeitskreisteilnehmern am 25.06.2018 beim ersten Treffen des AK "Smart Systems & Internet of Things".

zum Artikel


Textilfabrik der Zukunft

Leitfähige Strukturen aus dem 3D-Drucker (Quelle: STFI/Wolfgang Schmidt)

Die Digitalisierung gewinnt in deutschen Unternehmen zunehmend an Bedeutung, die Investitionen mit Industrie 4.0-Bezug weisen einen steigenden Trend auf, die Digitalisierung hält Einzug, so auch in der Textilbrache.

Prof. Dr. Yves-Simon Gloy vom Sächsischen Textilforschungsinstitut e. V. (SFTI) zeigte unseren Arbeitskreisteilnehmern, wie moderne Textilfabriken arbeiten.

zum Artikel