Professionals

Change The World

Change The World - Edition 2025

Um junge Menschen für das Thema Chip-Design zu begeistern, haben sich 15 sächsische Unternehmen zusammengetan und mit der Dresdner Blackfire Medien GmbH ein Recruiting-Video produziert. Darin trifft die Chip-Designerin Emma aus dem Jahr 2050 durch Zufall auf Max, der im Jahr 2025 als Chip-Designer arbeitet. Zusammen entwerfen sie mit Hilfe der sächsischen Unternehmen verschiedene Chips, die für einen humanoiden Roboter benötigt werden. Dessen Aufgabe: den zunehmenden Fachkräftemangel abzufangen, indem er Aufgaben übernimmt, für die Personal fehlt.

Vielen Dank an die folgenden Mitgliedsunternehmen von Silicon Saxony, die dieses Video als Sponsoren unterstützt haben:

Wir möchten Euch für Berufe in unseren Branchen begeistern. Einen wichtigen Fokus richten wir dabei auf den Bereich IC-Design. Hierfür haben wir einen Foliensatz erarbeitet, in dem sich verschiedene regionale Arbeitgeber vorstellen. Ihr lernt außerdem die Bedeutung des IC-Designs, unseren Standort Sachsen und verschiedenen Anwendungsgebiete kennen. Ladet Euch die Folien herunter und sprecht für euch interessante Unternehmen an! Zu den Folien

Du hast Lust, Chip-Designer:in zu werden?

Möglich ist das zum Beispiel durch ein Studium an einer der sächsischen Hochschulen und Universitäten. Folgende Studiengänge kommen in Frage:

Technische Universität Dresden:

Elektrotechnik (D)
Informationssystemtechnik (D)
Mechatronik (D)
Nanoelectronic Systems (M)

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden:

Elektrotechnik (D) & Informationstechnik (D)

Technische Universität Chemnitz:

Embedded Systems (M)
Information and Communication Systems (M)
Micro and Nano Systems (M)
Mikrosysteme und Mikroelektronik (M)
Mikrotechnik / Mechatronik (M)

Technische Universität Bergakademie Freiberg:
Nanotechnologie (D)

Westsächsische Hochschule Zwickau:

Informations- und Kommunikationstechnik (D)