News-Archiv

News Archiv Detail

Itelligence: Intelligente Lösungen zur Prozessoptimierung

Eines der international führenden SAP-Beratungshäuser, itelligence aus Bielefeld, macht auf der diesjährigen HANNOVER MESSE (HMI) vom 1. bis 5. April 2019 intelligente Lösungen zur Prozessoptimierung mit künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen (ML) erlebbar. Damit knüpft das Unternehmen direkt an das Motto der weltweit wichtigsten Industriemesse an: "Integrated Industry – Industrial Intelligence".

Den Besuchern der HMI 2019 bietet itelligence in Halle 7, Stand E12 an vier modernen Arbeitsplätzen anhand von Use Cases aus der eigenen Beratungstätigkeit konkrete Einblicke in das enorme Potenzial vernetzter Technologien für Logistik, Produktion, Kundenservice, Instandhaltung und Analytics. Darüber hinaus werden bei einem Round-Table-Gespräch mit dem Kooperationspartner HARTING und den VDI nachrichten Lösungen zum Industrial Internet of Things (IIoT) vorgestellt und bei einer Live-Vorführung der weltweit erste Management-Roboter präsentiert.

Mehrfach als eines der führenden SAP-Beratungsunternehmen ausgezeichnet, begleitet die itelligence AG bereits seit vielen Jahren Kunden aus dem Mittelstand auf ihrem individuellen Weg in die vernetzte Zukunft. Im Fokus steht dabei immer, gemeinsam mit und für die Kunden einen konkreten Mehrwert zu erreichen. Das zeigen auch die von itelligence auf der HMI präsentierten Use Cases. Mit XERVON, einem international operierenden Dienstleister für industrielle Instandhaltung, macht das Bielefelder SAP-Beratungshaus beispielsweise mittels KI- und ML-Anlagen Kühltürme und Klärwerke intelligent – und optimiert damit deren Wartung und Betrieb. Bei diesem Projekt unterstützt itelligence XERVON als einen der Gewinner der "itelligence of Things"-Initiative, mit der Unternehmen darin bestärkt werden sollen, den digitalen Wandel zu starten.

Weitere am Messestand präsentierte Beispiele verdeutlichen die enorme Fülle an Einsatzmöglichkeiten für digitale Technologien in der Industrie. So zeigt itelligence auf der Messe etwa in den Bereichen Logistik und Produktion das breite Spektrum an auf KI und ML basierenden Lösungen: von der Optimierung von Prozessen in der Liefer- und Produktionslogistik über die Materialflussteuerung und das Nachverfolgen (Tracking) von Lieferprozessen bis hin zur digitalisierten Bestandsoptimierung. Im Vordergrund stehen dabei die Optimierungsmöglichkeiten, die der Einsatz von SAP-Cloud-Technologien und SAP S/4HANA bieten. Darüber hinaus verdeutlicht itelligence anhand von konkreten Praxisfällen, wie beispielsweise Neuronale Netze in der Qualitätssicherung zum Einsatz kommen.

Zusätzliche Einblicke, wie die Vernetzung von Produktionsabläufen in der Industrie Prozesse optimieren und damit Kosten senken kann, erhalten Interessierte bei der Abendveranstaltung "IIoT Expert Talk" am 3. April 2019. Im Anschluss an den Messetag lädt itelligence zusammen mit seinem Kooperationspartner HARTING und den VDI nachrichten zu einem Informations- und Networking-Abend in der Robotation Academy auf dem Messegelände ein. Ab 18:45 Uhr werden bei dem Experten-Round-Table zum Thema "Industrial Internet of Things" (IIoT) unter anderem Norbert Rotter, CEO der itelligence AG, und Philip Harting, CEO der HARTING Technologiegruppe, über Optionen und Erfahrungen bei der digitalen Transformation berichten. Moderiert wird das Gespräch vom Chefredakteur der VDI nachrichten, Ken Fouhy. Der Einlass zur Veranstaltung beginnt ab 18:15 Uhr, eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Die Kooperation des SAP-Beratungshauses itelligence mit dem führenden Hersteller industrieller Verbindungs-Hardware HARTING wurde im September 2018 ins Leben gerufen. Im Fokus steht dabei die gemeinsame Entwicklung innovativer Technologien im Rahmen der Industrie 4.0. Aktuell entwickeln die beiden Unternehmen zusammen eine integrierte Tracking- und Wiegelösung zur Erfassung von Behältern in der Produktion. Weitere Projekte im Rahmen der Technologie- und Entwicklungskooperation von itelligence und HARTING sind in der Planung.

Besuchern der Messe stellt itelligence außerdem am 2. April um 11:20 Uhr in Halle 14, Stand L19, den weltweit ersten Management-Roboter "RoboME" vor. Präsentiert wird der digitale Führungs-Assistent in einer Life-Vorführung von Thomas Noermark, Global Head of AI Practices der itelligence AG. "RoboMe" vereint KI-, Chatbot- und Robotics-Technologien mit maschinellem Lernen, um selbstständig alltägliche Leitungsaufgaben zu übernehmen. So bleibt Managern mehr Zeit für komplexe Führungsaufgaben und Entscheidungen.

Die itelligence AG ist vom 1. bis 5. April 2019 in Halle 7, Stand E12 auf der Hannover Messe vertreten. Termine mit den itelligence-Experten auf dem Messestand können unter Anfrage@itelligence.de vereinbart werden.

Weiterführende Links

itelligencegroup.com