News

Die "Ausgezeichneten Orte 2016" stehen fest: Silicon Saxony unter den 100 Gewinnern

  • Die "Ausgezeichneten Orte 2016" stehen fest: Silicon Saxony unter den 100 Gewinnern
    Silicon Saxony Vorstand Gitta Haupold bei der Netzwerkveranstaltung "Ausgezeichnete Orte 2016" in Berlin
  • Die "Ausgezeichneten Orte 2016" stehen fest: Silicon Saxony unter den 100 Gewinnern
    Die Teilnehmer der Netzwerkveranstaltung "Ausgezeichnete Orte 2016"

Ende Mai erreichte das Hightech-Netzwerk Silicon Saxony die freudige Nachricht: "Im Namen der Initiative "Deutschland – Land der Ideen" und der Deutschen Bank gratulieren wir Ihnen herzlich – Ihr Projekt "Silicon Saxony – Das sächsische Mikroelektronik- und IKT-Netzwerk" gehört zu den 100 "Ausgezeichneten Orten 2016". Am 7. Juni  fand schließlich das erste Netzwerktreffen aller Gewinner in Berlin statt. Geschäftsführerin und Vorstandsmitglied Gitta Haupold vertrat Silicon Saxony vor Ort. Während des 11. Silicon Saxony Days in Dresden, am 22. Juni 2016, findet die offizielle Preisverleihung sowie die Übergabe der von Bundespräsident Joachim Gauck unterzeichneten Urkunde im DGUV Congress Dresden statt. Silicon Saxony ist stolz, in diesem Jahr eine der begehrten Auszeichnung zu erhalten.



Mit welchen Einfällen lassen sich in der Share Economy neue Geschäftsmodelle kreieren? Wie können Wissenschaftler gemeinsam an neuen Forschungsideen tüfteln oder Innovationen entwickeln – etwa per Open Science? Unter dem Motto "NachbarschafftInnovation – Gemeinschaft als Erfolgsmodell" suchte der Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" 2016 vom 11. Januar bis zum 3. März nach Projekten, die innovative Antworten auf diese und ähnliche Fragen bereitstellen. Teilnehmen konnten bundesweit Unternehmen, Forschungsinstitute, öffentliche Institutionen, Initiativen sowie private Initiatoren, die die Potentiale von Nachbarschaft im Sinne von Gemeinschaft, Kooperation und Vernetzung nutzen und dadurch zur Lösung gegenwärtiger und zukünftiger gesellschaftlicher Herausforderungen beitragen. Auch Silicon Saxony wurde nominiert und nun als einer der 100 "Ausgezeichneten Orte 2016" ausgewählt.

Rund 1000 Bewerbungen aus den Bereichen Wirtschaft, Umwelt, Wissenschaft, Gesellschaft, Kultur und Bildung gingen bis zum Bewerbungsschluss bei den Initiatoren ein – und stellten die Expertenjury aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsmanagern, Journalisten und Politikern vor eine schwierige Aufgabe. Auf einer mehrstündigen Sitzung in Berlin einigten sich die Juroren nach intensiven Diskussionen auf die 100 "Ausgezeichnete Orte 2016". Die prämierten Projekte reichen dabei von unterschiedlichen Angeboten zur sinnstiftenden Integration von Flüchtlingen über Unternehmensnetzwerke zur Standortstärkung bis hin zu kreativen Ideen im Bereich der Bürgerbeteiligung.

"Die Preisträger des diesjährigen Wettbewerbes haben gezeigt, dass in Gemeinschaft, Partnerschaft und Zusammenarbeit das Geheimnis von Erfolg liegt", kommentierte Jürgen Fitschen, Mitglied des Präsidiums des Deutschland - Land der Ideen e.V. "Sie sind Vorbilder einer offenen, innovativen und starken Gesellschaft in Deutschland. Ihre ausgezeichneten Projekte machen Mut und sind ein Beleg für lebendige Nachbarschaft in all ihren Facetten." Auch Ulrich Grillo, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie e. V. (BDI) und Vorsitzender des Deutschland – Land der Ideen e. V., zeigt sich von den Preisträgern beeindruckt: "Angesichts komplexer Herausforderungen wie Globalisierung oder Migration müssen wir künftig in allen Feldern noch stärker auf Vernetzung und Kooperation setzen. Die ,Ausgezeichneten Orte im Land der Ideen’ leisten einen wichtigen Beitrag, gemeinsam Wege für die Zukunft zu finden."

Große Aufmerksamkeit für Preisträger
Auf die Siegerbekanntgabe folgt für die "Ausgezeichneten Orte 2016" ein ereignisreiches Jahr: Am 7. Juni konnten sie im Rahmen eines großen Netzwerktreffens in Berlin die anderen Preisträger kennenlernen, sich vernetzen und sich über ihre Projekte austauschen. Von Juni bis Dezember feiert jeder Preisträger eine individuelle Preisverleihung und erhält zu diesem Anlass seine von Bundespräsident Joachim Gauck unterzeichnete Urkunde. Im Oktober startet die deutschlandweite Wahl des Publikumssiegers. Der feierliche Preisträgerempfang in Frankfurt am Main im November, bei dem die mit Spannung erwartete Bekanntgabe der sechs Bundessieger – ein herausragendes Projekt in jeder Kategorie – erfolgt, rundet das Wettbewerbsjahr ab.

Engagierte Partner: "Deutschland – Land der Ideen" und die Deutsche Bank
"Deutschland – Land der Ideen" ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den BDI. Die Deutsche Bank ist seit 2006 Partner und Nationaler Förderer des Wettbewerbs "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen". Ziel ist es, Innovationen aus Deutschland im In- und Ausland sichtbar zu machen und die Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit des Standorts zu stärken.

Weiterführende Links


www.land-der-ideen.de 

Fotos: Land der Ideen